Studien- und Berufswahlorientierung

Entfaltung der Persönlichkeit

Annette-von Droste-Hülshoff-Gymnasium

Studien- und Berufswahlorientierung –

eigenverantwortliche Zukunftsgestaltung

Die Studien- und Berufsorientierung nimmt im Rahmen der Entwicklung der Schlüsselkompetenzen einen zentralen Stellenwert ein. Wir wollen unsere Schüler*innen befähigen, ihre Zukunft und die dafür notwendige eigenständige Lebensgestaltung rechtzeitig in den Blick zu nehmen und zu planen.
Die Kooperationen des Annette-Gymnasiums mit Unternehmen wie Brillux und der WL-Bank bieten unseren Schüler*innen Einblicke in die Praxis von Berufsfeldern. Dadurch kann der theoretische Lernprozess durch wertvolles zusätzliches Wissen und zum Teil exklusive Angebote erweitert werden. Durch die Anbindung an Unterrichtsinhalte und Betriebsbesichtigungen wird berufliche Praxis erfahrbar.

Zudem profitieren unsere Schüler*innen von Angeboten im Bereich des Coachings und der Vermittlung von Praktika. Für einige Schüler*innen können sich aus den Erfahrungen sogar ganz konkrete Pläne und Anknüpfungspunkte für die eigene berufliche Zukunft ergeben. Wir haben dabei die Kooperationspartner grundsätzlich so ausgewählt, dass sie grundsätzlich unserem schulischen Leitbild entsprechen.
Die WL-Bank informiert regelmäßig über die Kooperationsaktivitäten auf dieser Seite.

Maßgeblich begleitet wird die Berufswahlorientierung durch das Programm KAoA des Landes NRW.

Bausteine von KAoA

Jahrgangsstufe 8

Es findet eine systematische Einführung in die Berufswahlorientierung im Politik-Unterricht statt. Hier werden die in der Schule angebotenen berufsorientierenden Maßnahmen gebündelt. Ziel ist es das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Berufswahlorientierung zu wecken und die Schüler*innen zur aktiven Auseinandersetzung mit dieser Frage anzuregen. Die Schüler*innen erhalten Informationen über die Angebote und Konzepte der eigenen Schule zur Berufswahlorientierung, aber auch der außerschulischen Partner. Mit einem Besuch im BIZ, bei dem eine Einführung in die Nutzungsmöglichkeiten des BIZ (BerufsInformationsZentrum der Agentur für Arbeit) erfolgt, erwerben die Schüler*innen die Fähigkeit Informationen zu Berufen und Studiengängen auch selbständig abzurufen.
et|arrow_carrot-2right|9
Im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 nehmen alle Schüler*innen an einer Potenzialanalyse teil, die in der Trägerschaft des Bildungszentrums der Handwerkskammer Münster (HBZ) vom Institut für Bildungskooperation (IfBk) durchgeführt wird. In einem kompetenzorientierten Testverfahren werden individuelle Stärken und Befähigungen der Schüler*innen bei der gemeinsamen Bewältigung von Aufgaben ermittelt. In einem individuellen Auswertungsgespräch erhalten die Kinder Rückmeldungen über Stärken und Kompetenzen; erste Rückschlüsse auf mögliche Berufsfelder werden besprochen.
et|arrow_carrot-2right|9
Im zweiten Halbjahr finden die sogenannten Berufsfelderkundungen (BFE) statt. Die Schüler*innen erkunden jeweils für einen Tag drei Berufsfelder und erhalten so erste Eindrücke in die Arbeitswelt und – in Verbindung mit der Potentialanalyse im ersten Halbjahr der Klasse 8 – schon Anregungen dazu, sich frühzeitig mit eigenen beruflichen Interessen auseinanderzusetzen. Der „Boys & Girls Day“ wird dabei als verbindlicher Erkundungstag für Mädchen und Jungen genutzt.

Jahrgangsstufe 9

Die Berufswahlorientierung wird auch in verschiedenen anderen Fächern, z.B. im Fach Deutsch (Bewerbung, Lebenslauf), Geschichte (Wandel des Arbeitsprozesses, Industrialisierung) oder Erdkunde (Arbeitsplatz Europa) weitergeführt.
et|arrow_carrot-2right|9
Einführung und Vorbereitung des Betriebspraktikums im Politik-Unterricht, eingebunden in eine Unterrichtsreihe zum Thema „Arbeitswelt“
et|arrow_carrot-2right|9
Einführung und Vorbereitung des Betriebspraktikums im Politik-Unterricht, eingebunden in eine Unterrichtsreihe zum Thema „Arbeitswelt“
et|arrow_carrot-2right|9
Zweiwöchiges Betriebspraktikum in Münster, im Politik-Unterricht vor- und nachbereitet und mit gezielten Beobachtungsaufträgen

Oberstufe

et|arrow_carrot-2right|9

In der Oberstufe wird die Unterstützung der Studien- und Berufswahl der Schüler*innen im Rahmen der KAoA-Initiative weitergeführt. Drei Workshops zur Standortbestimmung und Entscheidungsfindung (zwei in der EF und einer am Ende der Q1) und eine fünftägige Praxisphase in der Q1 sollen die Schüler*innen dazu befähigen, ihren weiteren Berufs- und Bildungsweg informiert und mit einem sicheren Gefühl beschreiten zu können. Für das einwöchige Praktikum in der Q1, das am Ende des ersten Schulhalbjahres liegt, suchen sich die Schüler*innen selbst einen Platz in einem Unternehmen oder einer Institution, die sie näher kennen lernen möchten. Daneben gibt es Einzelveranstaltungen zu relevanten Themen, Kooperationen mit Firmen und damit die Möglichkeit, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unterrichts Einblicke zu gewinnen, und vor allem die monatliche „Vor-Ort-Beratung“ durch unseren Berater der Arbeitsagentur, der in intensiven Einzelgesprächen gerade denjenigen Hilfestellung geben kann, die noch besonders unsicher sind.

et|arrow_carrot-2right|9

Junior-Universität

Besuch von Vorlesungen und Übungen der Universität im Drehtürmodell, gegebenenfalls auch der Erwerb von Scheinen und Credit-Points des Bachelor-Studiums.

et|arrow_carrot-2right|9

Hochschultag Münster

Jedes Jahr Anfang November ist Hochschultag in Münster. An diesem Tag können sich Schüler*innen, die zwei Jahre vor dem Abitur stehen, über das Studienangebot in folgenden Institutionen informieren:
– Westfälische Wilhelms-Universität Münster
– Musikhochschule in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

– Fachhochschule Münster
– KatHO Katholische Hochschule NRW, Abteilung Münster
– Kunstakademie Münster

– Philosophisch-Theologische Hochschule Münster

et|arrow_carrot-2right|9

BWL-Schnupperstudium unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters: Im Rahmen des Schnupperstudiums können unsere Schüler*innen bereits Credits (ECTS) für ihr späteres Studium sammeln.

et|arrow_carrot-2right|9

Möglichkeit eines Praktikums in England (work-experience) am Ende der Jahrgangsstufe Q1 ggf. unter Einbeziehung der Ferienzeit

et|arrow_carrot-2right|9

Freiwilliges Seminarprojekt „Schule und Wirtschaft“ (Vermittlung von Kenntnissen und Kompetenzen für Beruf und Wirtschaft einschließlich eines Bewerbungstrainings in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft)

et|arrow_carrot-2right|9

Daneben gibt es Einzelveranstaltungen zu relevanten Themen, Kooperationen mit Firmen und damit die Möglichkeit, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unterrichts Einblicke zu gewinnen.

et|arrow_carrot-2right|9

Beratung zur Studien- und Berufswahl durch Herrn Dr. Pannier von der BfA in der Schule (jeden letzten Donnerstag im Monat von 10:00 – 15:00 Uhr in der Schule), siehe unten.

Studien- und Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit

Die Studien- und Berufsberatung informiert

et|arrow_carrot-2right|9

Haben Sie Fragen zu den Themen Studium – Ausbildung – Beruf?

•    Möchte ich studieren oder eine Ausbildung machen?
•    Was möchte ich studieren?
•    Welcher Beruf passt zu mir?
•    Wo finde ich Informationen zu meinen Berufsideen?
•    Wie stehen meine Chancen um einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz?
•    Wo kann ich mich bewerben? Und wie? Und bis wann?
•    Welche Leistungskurse brauche ich für meinen Wunschberuf?
•    Was muss ich als nächstes tun?

Dann kommen Sie in die Sprechstunde der Berufsberatung! Die Berufsberatung hilft Ihnen gern bei allen Fragen rund um Ausbildung, Studium und Berufswahl. Und zwar unabhängig, kostenlos und vertraulich.

Die Sprechstunden finden während der Schulzeit jeden letzten Donnerstag im Monat von 10:00 bis 15:00 Uhr im Raum 231 (Elternsprechzimmer/Streitschlichterraum) statt.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig im Sekretariat zu dieser Sprechstunde an.

Offene Sprechstunde

Ab sofort jeden Donnerstag offene Sprechstunde der Studien- und Berufsberatung im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Münster (ohne vorherige Anmeldung) von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Sie können auch zu ausführlichen Gesprächen in die Agentur für Arbeit kommen. Sie erhalten hierzu, falls notwendig, eine Freistellung vom Unterricht.

Darüber hinaus bietet die Agentur für Arbeit Ihnen folgende kostenlose Angebote:

•    Berufswahltests
•    Studienfeldbezogene Beratungstests
•    Bewerberseminare
•    Ausbildungsstellenvermittlung

 

Anmeldung unter der Nummer 0800 4555500 oder per E-Mail an Ahlen-Muenster.Hochschulteam@arbeitsagentur.de oder direkt an mich. Hier finden Sie den Anmeldebogen.

Kontakt

Dr. Jörg Pannier
Berater für akademische Berufe und Berufsorientierung

E-mail: joerg.pannier@arbeitsagentur.de

Bundesagentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Münster
Martin Luther King Weg 22
48155 Münster

Angebote des Landes NRW

Das Land NRW bietet ein breites Spektrum an Berufen und Einsatzmöglichkeiten mit mehr als 290.000 Stellen für Angestellte und Beamt*innen. Weitere Informationen zur Ausbildung und zum Studium in diesem Bereich finden sich hier.

X