Sport

LERNEN BEI UNS

Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

Sport und Wettkämpfe

Bewegung und Sport ist ein wichtiger Bestandteil des Schullebens am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium. So erhalten unsere jüngeren Schüler*innen z.B. drei über die Woche verteilte Sportstunden à 60 Minuten im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5 und in der gesamten Jahrgangsstufe 6, um einen aktiven Gegenpol zu den bewegungsärmeren Fächern zu setzen.
Als Partnerschule des Leistungssports sehen wir es als unsere Aufgabe, den Schüler*innen auch eine bewegte Pause zu ermöglichen. So leiten zu Sporthelfern ausgebildete Schüler*innen älterer Jahrgangsstufen jüngere Schüler*innen zu einer aktiven Pause an.
Darüber hinaus bieten die vielfältigen Sport-AGs und Schulmannschaften mit der Teilnahme an schulischen Meisterschaften ein breites Angebot am Nachmittag und in der Übermittagbetreuung. Zur Umsetzung pflegen wir eine enge Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen in Münster.

Regelmäßig nehmen unsere Schüler*innen an Wettkämpfen und Meisterschaften teil, so konnten wir z.B. 2019 erfolgreich NRW beim DFB-Schul-Cup im Mädchenfußball vertreten.

Einen Schwerpunkt bildet die enge Zusammenarbeit mit dem Ruderverein Münster (www.rvm1882.de). Rudern stellt nicht nur einen Unterrichtsinhalt im Rahmen des Sportunterrichts dar. Das Spektrum erstreckt sich von einer Ruder-AG mit schulischer Exkursion über das Engagement in einer Schul- oder Vereinsmannschaft bis hin zur Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen mit leistungssportlich orientiertem Training.

Projekte und Aktionen

Eine Übersicht über die Projekte und Aktionen des letzten Jahres im Bereich Sport finden Sie hier.

Partner des Leistungssports

Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium ist vom Land NRW anerkannte und unterstützte Partnerschule des Leistungssports für den Leistungsstützpunkt Rudern. Hier besteht seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit mit dem Ruderverein Münster von 1882 e.V. (RVM).

Im Rahmen der eigenen Ruder-AG besteht zunächst die Möglichkeit, die Sportart Rudern zu erlernen. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem RVM kann das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, das auch eigene Boote wie „Annette“ und „Hülshoff“ besitzt, auf einen ausgedehnten Bootspark zurückgreifen.

Neben dem Ziel, die Schüler*innen für eine gesunde Sportart zu begeistern, besteht auch die Intention, den Wettkampfsport zu fördern. Das können, je nach Altersklasse und Trainingsumfang, der Landes- bzw. Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“, die Landesmeisterschaften in NRW oder sogar die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sein.

Das Training wird in den Sommermonaten vorwiegend auf dem Wasser durchgeführt. Zur Vorbereitung der Rudersaison findet jedes Jahr in den Osterferien ein Trainingslager (in Kooperation mit dem Leistungsstützpunkt) statt. In der kalten Jahreszeit wird gerudert, solange die Witterung es zulässt; es stehen jedoch neben dem Hallentraining auch ein Ergometer sowie ein Kraftraum zur Verfügung.

Das Resultat dieser fruchtbaren Zusammenarbeit ist die regelmäßige Platzierung von Annette-Schüler*innen auf den Siegertreppchen der genannten Wettbewerbe.
Viele Oberstufenschüler*innen engagieren sich zusätzlich als Trainer und Betreuer, oftmals weit über ihre Schullaufbahn hinaus.
Ansprechpartner: Sportlehrer Herr Kortmann (Mail: kortmannt@annette.ms.de), gleichzeitig verantwortlicher Trainer beim RVM
Auch Leistungssportler*innen anderer Disziplinen finden systematische Unterstützung bei der Vereinbarkeit von schulischen und sportlichen Anforderungen am Annette-Gymnasium als Partner des Leistungssports, siehe hierzu auch unter Beratung, c, Talentförderung im Bereich Sport

X