Digitalisierung

LERNEN BEI UNS

Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

Das Lernen und Lehren mit iPads am Annette-Gymnasium

et|arrow_carrot-2right|9

Welche pädagogischen Überzeugungen leiten uns beim Lernen und Lehren mit iPads?

Der Einsatz des iPads im Unterricht soll unsere pädagogischen Schwerpunkte weiter unterstützen – die individuelle Förderung, kollaboratives und soziales Lernen, selbstbestimmtes Lernen und die Ausbildung von Medienkompetenzen. Das iPad erweitert bisherige und ermöglicht neue Lehr- und Lernformen; analoge Unterrichtsformen werden aber bewusst fortgeführt und parallel eingesetzt.
et|arrow_carrot-2right|9

Welche Hardware wird benutzt?

Unsere Schüler*innen nutzen ab Klasse 7 ein individuelles schulisches iPad (Eins-zu-eins-Ausstattung), das im Unterricht verwendet wird sowie der Unterrichtsvor- und Nachbereitung und der Erledigung von Hausaufgaben dient. Für den Unterricht in den Klassen 5 und 6 können von den Unterrichtenden schulische iPad-Klassensätze eingesetzt werden. In diesen Fällen arbeiten je zwei Schüler*innen gemeinsam mit einem iPad, das in der Schule verbleibt. 

et|arrow_carrot-2right|9

Wie sind die Räume ausgestattet?

Alle Unterrichtsräume sind oder werden derzeit und in naher Zukunft mit zeitgemäßer Präsentationstechnik ausgestattet (Beamer und AppleTV).
et|arrow_carrot-2right|9

Welche Programme werden eingesetzt?

Neben vielen punktuell eingesetzten Apps übernehmen im digitalen Unterricht ab Klasse 7 sowohl IServ als auch Teams/OneNote wichtige Funktionen. IServ wird vor allem zur Kommunikation und Verwaltung eingesetzt. Der digitale Unterricht basiert hingegen auf OneNote: Hierüber werden Hefte digital geführt, es wird kollaborativ an gemeinsamen Dokumenten gearbeitet, Multimedia-Dateien werden eingebunden, Feedback auf digitalem Wege eingeholt u.v.m..
In den Klassen 5 und 6 lernen die Schüler*innen, die iPads zu bedienen und IServ zu nutzen (ab Klasse 5 im Informatikunterricht). Innerhalb der verschiedenen Fächer werden die Geräte eingesetzt für Recherche, Präsentationen, zur Nutzung einzelner Apps u.a..

et|arrow_carrot-2right|9

Wie wird der digitale Unterricht evaluiert?

Mit Beginn des Schuljahrs 2021/22 hat sich eine Digital-AG aus Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen zusammengefunden, in der Rückmeldungen zu den Erfahrungen mit dem digitalen Unterrichten gebündelt und reflektiert werden. Daraus sollen kontinuierlich Impulse für die weitere Entwicklung des digitalen Unterrichts erwachsen.
X