Herzlich willkommen!

auf der Homepage des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Münster!

Auf diesen Seiten möchten wir Sie sowohl über unsere Schule informieren als auch über das Schulleben auf dem neuesten Stand halten.

Neuigkeiten

21. 09. 2020

Unsere KICK-Preisträger*innen (2/3)

Auch im Jahr 2020 hatten die Stadtwerke Münster zur Teilnahme am alljährlichen KICK-Wettbewerb aufgerufen. KICK ist eine Initiative der Stadtwerke, die im Jahr 2009 ins Leben gerufen wurde und neue, fortschrittliche, ideenreiche und zukunftsweisende Projekte auszeichnen soll, für die sich Schüler*innen und Lehrer*innen freiwillig über den normalen Lernstoff hinaus einsetzen. Da die große KICK-Preisverleihung in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht stattfinden konnte, möchten wir als Schule unsere Preisträger*innen ehren, indem wir ihre Projekte an dieser Stelle präsentieren.

Parknet – Urbanen Parkraum optimal nutzen mit KI-basierten, autonom agierenden Fahrzeuge

Projektteilnehmer*innen: Lukas Grave, Lukas Haverbeck, Frederik Schittny (17/18 Jahre, Q2)
Projektbetreuer: Hendrik Büdding

Projektbeschreibung:
Wahrscheinlich kennt jeder, der schon einmal in der Stadt Auto gefahren ist, das Problem: Die Parkplatzsuche dauert ewig, der Postwagen findet keine Parklücke, blockiert deshalb die Straße und behindert so den öffentlichen Nahverkehr, und wenn sich dann mal eine freie Parklücke auftut, ist sie gerade so groß, dass das Auto nicht mehr hineinpasst. Mangelnder Parkraum nervt nicht nur Autofahrer, sondern belastet darüber hinaus auch die Umwelt und den Verkehrsfluss. Neben jährlichen volkswirtschaftlichen Kosten von 40,4 Milliarden Euro verursacht der Parkplatzmangel in Deutschland erhöhte Fahrtzeiten und damit vermeidbaren Kraftstoffverbrauch sowie Abgasausstoß. Aus diesem Grund haben wir uns damit beschäftigt, eine Lösung für dieses Problem zu entwickeln.

15. 09. 2020

Unsere KICK-Preisträger*innen (1/3)

Auch im Jahr 2020 hatten die Stadtwerke Münster zur Teilnahme am alljährlichen KICK-Wettbewerb aufgerufen. KICK ist eine Initiative der Stadtwerke, die im Jahr 2009 ins Leben gerufen wurde und neue, fortschrittliche, ideenreiche und zukunftsweisende Projekte auszeichnen soll, für die sich Schüler*innen und Lehrer*innen freiwillig über den normalen Lernstoff hinaus einsetzen. Da die große KICK-Preisverleihung in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht stattfinden konnte, möchten wir als Schule unsere Preisträger*innen ehren, indem wir ihre Projekte an dieser Stelle präsentieren.

Rowing Energy

Projektteilnehmer*innen: Johanna Dumstorf, Cara Jaeckel, Aaron Schönefeld (17 Jahre, Q2)

Projektbetreuer: Michael Deittert, Daniel Spieker

Projektbeschreibung:
Sportgeräte wie Ergometer sind in nahezu jedem Fitnessstudio zu finden und auch in Privathaushalten beliebt. Ein 25-jähriger Athlet, der 80 Kilogramm wiegt, kann pro Stunde seine Leistung bei 220 – 230 Watt halten. Deshalb lohnt es sich, das Ergometer einmal genauer zu betrachten, in unserem Fall das Ruderergometer.

Durch die Kooperation unserer Schule mit dem Landesleistungsstützpunkt des Rudervereins Münster von 1882 e.V. erhielten wir die Möglichkeit, ein Ruderergometer zu nutzen, um die Möglichkeit einer Energiewandlung von mechanischer in elektrische Energie auszuloten. Bei dem verwendeten Ruderergometer handelt es sich um ein Standardmodell. Die beim Rudern übliche Ziehbewegung dient dazu, über einen Seilzug ein Schwungrad in Bewegung zu setzen.

Die Trägheit des Schwungrades und der Luftwiderstand, der am kranzförmigen Aufbau des Schwungrades entsteht, machen die Übung zu einem Kraftaufwand. Die Drehbewegung des Schwungrades wiederum lässt sich für den Antrieb eines Generators nutzen, nicht nur beim Ruderergometer, sondern auch bei anderen schwungradbasierten Systemen, wie z. B. bei Fahrrad- und Skilanglaufergometer. Die Energieerzeugung mithilfe eines Ruderergometers ist insofern klimafreundlich, als dass es keine zusätzlichen Emissionen verursacht.

09. 09. 2020

Geändertes Stunden- und Pausenraster

Im Rahmen unseres Covid-19-Konzeptes haben wir unser Stunden- und Pausenraster den Erfordernissen zum 09.09.2020 angepasst.

Sie finden es unter diesem Absatz und hier zum Download.

 

 
13. 08. 2020

Wir heißen unsere neuen Schüler*innen herzlich willkommen!

Am 12.08. haben wir unter den bekannten besonderen Rahmenbedingungen, aber dennoch feierlich, unsere neuen Schüler*innen der Jahrgangsstufe 5 begrüßt.

Mit einem Auftakt durch unsere Samba-AG wurde jede Klasse einzeln in der geschmückten Aula durch unsere Schulleiterin Anette Kettelhoit, die Erprobungsstufenkoordinatorin Anna-Lena Dreier und die jeweiligen Klassenteams herzlich in Empfang genommen. Anette Kettelhoit animierte die Schüler*innen zum Mitraten mit einem Rätsel, in dem der Teamgeist eine zentrale Rolle spielte. Auch Anna-Lena Dreier betonte die Wichtigkeit der Gemeinschaft und Hilfsbereitschaft. Im Anschluss fand eine erste Unterrichtsstunde mit den Klassenlehrer*innen statt. Auch erwartete die Schüler*innen eine Überraschung des Fördervereins sowie ein Lesezeichen als Erinnerung an den besonderen Tag, gestaltet von der Fachschaft Religion.

Fünf Klassen beginnen nun ihre Zeit am Annette:

Die Klasse 5a mit Frau Achenbach und Frau Kleine
Die Klasse 5b mit Herrn Althoff und Frau Boße
Die Klasse 5c mit Frau Areerasd und Herrn Bielefeld
Die Klasse 5d mit Herrn Büdding und Frau Rode
Die Klasse 5e mit Frau Goldbeck und Herrn Hoelzel

Wir wünschen allen 5ern und auch den neuen Schüler*innen der Oberstufe einen guten Start und eine schöne Zeit am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium!

 
02. 08. 2020

Ehrung des Informatik-Projektkurses durch die Gesellschaft für Informatik

Im Rahmen der Abiturverleihung hat die Gesellschaft für Informatik (GI) die Mitglieder des Informatik-Projektkurses für herausragende fachliche Leistungen ausgezeichnet.

Frederik Schittny, Lukas Grave und Lukas Haverbeck hatten in dem 18-monatigen Kurs an der Optimierbarkeit der Parkraumnutzung geforscht und ein Konzept erarbeitet sowie modellhaft umgesetzt, das mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und vernetzten Fahrzeugen den Parkraum auf Parkstreifen effizienter nutzt. Mit ihrem Projekt sind sie erfolgreich bei Jugend Forscht und dem Innovationswettbewerb KICK der Stadtwerke Münster angetreten und erhalten nun für ihre individuellen Leistungen eine Urkunde, einen Buchpreis und eine kostenlose Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Informatik.

Neben Frederik, Lukas und Lukas gilt unsere Gratulation besonders auch dem Fachlehrer, Hendrik Büdding, und der Fachschaft Informatik.

26. 06. 2020

Verabschiedung der Abiturient*innen

Das Jahr 2020 ist bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein „normales“ Jahr. Auch die Abiturient*innen des Annette-Gymnasiums  bekamen dies in besonderer Weise zu spüren. So fanden nach einer Phase des „Lernens auf Distanz“ und erneutem Unterricht nach den Osterferien die Prüfungen selbst unter erschwerten Bedingungen statt. Die traditionelle gemeinsame Abschlussfeier durfte leider nicht durchgeführt werden. All dies geschah nicht nur zum Selbstschutz, sondern vor allem aus Verantwortung gegenüber älteren und schwächeren Menschen.

Und dennoch wurden die 146 Abiturient*innen am 25. und 26. Juni 2020 in einem besonders feierlichen Rahmen in der Aula des Annette-Gymnasiums verabschiedet. Schulleiterin Anette Kettelhoit überreichte die Abiturzeugnisse in dem jeweils kleinen Rahmen der 7 Leistungskurse.

Nach einem Instrumentalstück bzw. einer Gesangseinlage von Schüler*innen der Stufe, würdigte Frau Kettelhoit in ihrer Ansprache ausdrücklich die Leistungen, die in diesem besonderen Jahr eben nicht nur auf fachlichem Gebiet lagen, sondern auch in der Bewältigung der durch die Corona-Krise verursachten besonderen Herausforderungen. Sie betonte unter Bezugnahme auf das Abiturmotto „Golden twenties“ der Abiturientia, dass schwere Krisen in der Geschichte immer die Gefahr der politischen Radikalisierung böten und dass die jetzigen 20er Jahre nicht so enden dürften wie die damaligen. Sie sei aber überzeugt, dass die Schule das Rüstzeug mitgegeben habe, sich gegen soziale Ungerechtigkeiten, Rassismus und Antisemitismus zu wehren und dass die Abiturient*innen die nötige Souveränität erworben hätten, auch in dieser schwierigen Zeit die nächsten Schritte zu gehen.

Anschließend gaben die Jahrgangsstufenleiter*innen Frau Walter und Herr Lingemann den Schüler*innen unter dem Motto "Leinen los!" die besten Wünsche mit auf ihren zukünftigen Lebensweg.

25. 06. 2020

Verabschiedung in den Ruhestand: Anke Fröhlich und Annegret Illner

Kurz vor dem Ende dieses außergewöhnlichen Schuljahres verabschiedete die Schule mit Anke Fröhlich und Annegret Illner zwei Kolleginnen in den Ruhestand, die sich jeweils in besonderer Weise für unsere Schule eingesetzt hatten. Anke Fröhlich unterrichtete die Fächer Deutsch, Englisch und Latein; Anne Illner vertrat die Fächer Deutsch, Englisch  und Katholische Religionslehre.

Beide standen für eine sehr hohe fachlich-didaktische Qualität und kümmerten sich stets auch persönlich und sehr engagiert um ihre Schüler*innen.
Bedingt durch die aktuellen Hygienevorschriften konnte die traditionelle große Verabschiedung im Kollegium leider nicht stattfinden und es mussten alternative Formen gefunden werden. In zwei separaten Feierstunden bedankten sich im Namen der gesamten Schulgemeinde Schulleiterin Anette Kettelhoit, Frau Dr. Bourger als stellvertretende Schulleiterin sowie Vertreter*innen des Kollegiums für den langjährigen bemerkenswerten Einsatz.

Das Bild zeigt die Übergabe der Ruhestandsurkunde an Frau Illner, die auch sehr verantwortungsvoll die Organisation des Australien-Austausches und Bundesfremdsprachenwettbewerbs wahrnahm.

 
17. 06. 2020

Verabschiedung unserer chinesischen Fremdsprachen-Assistentin

Acht Monate lang unterstützte die chinesische Fremdsprachen-Assistentin CHEN Daoyu den Chinesisch-Unterricht an unserer Schule. Neben ihrem Einsatz in den fünf Chinesisch-Kursen der Oberstufe bot Frau Chen zahlreiche Workshops zur chinesischen Kultur und Landeskunde an, so zum Beispiel zu den traditionellen Festen Chinas, zum chinesischen Bildungssystem oder zur chinesischen Schriftzeichen-Etymologie.

Nicht erst mit dem Beginn der Corona-Pandemie lag ein Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Gestaltung der "Virtuellen Chinesischkurse" auf der Moodle-Plattform unserer Schule. Diese Moodle-Lernangebote umfassen zum Beispiel chinesische Schriftzeichen-Animationen, Internet-Links zu landeskundlichen Themen und ergänzende Audio-Dateien zu den chinesischen Lehrbuch-Dialogen. Beim gegenwärtigen "Lernen auf Distanz" profitieren die Schüler*innen von den detaillierten Modelllösungen der Online-Hausaufgaben, bei denen Frau Chen tatkräftig mitwirkte.

Bei der offiziellen Verabschiedung bedankten sich Schulleiterin Anette Kettelhoit und Fachlehrer Dr. Martin Kittlaus herzlich für die gute Zusammenarbeit und die große Begeisterung, die Frau Chen bei den Annette-Schüler*innen für die Sprache und Kultur der neuen Weltmacht China hervorgerufen hat.

29. 05. 2020

Und plötzlich ist alles anders…

von Kim Keen

Nach dem ersten erfolgreichen Projektteil freuten wir uns alle schon sehr auf unserer Wiedersehen in den Niederlanden. Im Rahmen des Projektes haben wir auch einen Stolperstein für Hirsch Adler adoptiert. Dieser wurde im März verlegt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten aber leider nur die Kollegen aus den Niederlanden daran teilnehmen. Doch wie sollte es jetzt mit dem Projekt überhaupt weiter gehen?

Diese und viele andere Fragen diskutierten die Lehrkräfte Erik Haandrikman, Stef Hudepohl, Dr. Gundula Caspary und Kim Keen u.a. in Videokonferenzen. Wir hoffen, dass der Gegenbesuch im November trotz aller Widrigkeiten stattfinden kann.

An der CSG Het Noordik erstellte die Gruppe in der Zwischenzeit sogar einen kleinen Film, in der die Schulgemeinschaft über das Projekt Stolpersteine informiert wurde und die Adoption des Stolpersteins und des Menschen hinter diesem Stein beleuchtet wurde. Helen vom Annette-Gymnasium  hatte darin sogar auch eine kleine Gastrolle.

24. 05. 2020

Schüler*innen kehren ab 26.05. in die Schule zurück

Ab dem 26.05.2020 kehren die Schüler*innen aller Jahrgangsstufen nach einem abgestuften Verfahren in unsere Schule zurück. Der Aufenthalt in der Schule und der Unterricht verläuft unter Beachtung der Vorschriften zur Infektionsverhütung. Daher gilt im Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände außerhalb des Unterrichts die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).

Das Sekretariat ist zu den üblichen Zeiten telefonisch und per Mail zu erreichen.

 
Ältere Einträge finden Sie in unserem Archiv.
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Unsere KICK-Preisträger*innen (2/3)Unsere KICK-Preisträger*innen (1/3)Geändertes Stunden- und PausenrasterWir heißen unsere neuen Schüler*innen herzlich willkommen!Ehrung des Informatik-Projektkurses durch die Gesellschaft für Informatik

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)