Große Ehre für das „Annette“

11. 07. 2019 11:39

Am ersten Montag im Juli wurden im Rahmen der Landespreisverleihung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten im Haus der Geschichte in Bonn die Landessieger aus Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Mit dabei war unter anderem das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium aus Münster. Die Schule wurde wiederholt als erfolgreichste in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung überreichten Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung, der Präsident der Stiftung Haus der Geschichte, Prof. Dr. Hans Walter Hütter, und der Vorstandsvorsitzende der Körber-Stiftung, Dr. Lothar Dittmer, die Preise an die Landessieger. Insgesamt wurden 69 Preise für den Landessieg an Schüler vergeben.

Gebauer bedankte sich laut einer Mitteilung der Körber-Stiftung, die den Wettbewerb ausrichtet, bei allen Lehrern: „Sie alle haben die Schüler über einen langen Zeitraum hinweg betreut, motiviert und immer wieder neue Impulse gesetzt. In diesen aktuell bewegten Zeiten ist der Blick zurück in die Geschichte wichtiger denn je, und dafür brauchen wir den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.“


In NRW wurden zum aktuellen Thema „So gehts nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch“ insgesamt 542 Beiträge eingereicht – bundesweit waren es 1992. Neben den nordrhein-westfälischen Landessiegern konnten sich auch 69 Förderpreisträger freuen. Prof. Dr. Hans Walter Hütter betonte: „Es ist sehr wichtig, junge Menschen auch außerhalb der Schule an Geschichte heranzuführen: im Geschichtswettbewerb und in Museen. Die große Teilnehmerzahl zeigt, dass der Geschichtswettbewerb auf Interesse trifft.“

Die Jugendlichen haben sich auf vielfältige Weise mit dem Einfluss und Wirken von Krisen und Umbrüchen auf das Zusammenleben der Menschen beschäftigt und dazu oftmals Zeitzeugen in der eigenen Familie befragt. Sie setzten sich beispielsweise mit musikalischen Umbrüchen vom Mittelalter bis Barock oder der Kinderlandverschickung im Zweiten Weltkrieg auseinander.

Alle Landessieger nehmen nun am Bundeswettbewerb teil. Die Besten werden im November von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin geehrt.

aus: Westfälische Nachrichten - 02. Juli 2019
Foto: Körber-Stiftung/Martin Magunia


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Sekretariat am Freitag (13.9.) nur bis 13:00 Uhr besetztFreigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken! ECDL am Annette GymnasiumRuderprojekt erhält das „Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)