Einführung in die chinesische Kampfkunst Tai Chi

20. 06. 2018 00:00

Das chinesische Tai Chi ist eine Sportart mit langer Tradition, die in der Volksrepublik China inzwischen als Schulsport weite Verbreitung gefunden hat. Der chinesische Fremdsprachen-Assistent Zhu Yuanjin hat nun im Chinesischkurs der Jahrgangsstufe 10 eine Kostprobe dieser ursprünglichen Kampfkunst gegeben.

Nach einer kurzen Einführung in die daoistischen Traditionen mit ihren vielfältigen philosophischen Schulen gab es für die Schülerinnen und Schüler auch praktische Übungen, die trotz ihrer eleganten Leichtigkeit schnell einen Muskelkater hervorrufen können. Die große Popularität des Tai Chi in China wurde schließlich durch Fernsehausschnitte von Bühnenshows dokumentiert, die als Abendunterhaltung bei keinem chinesischen Neujahrsfest fehlen dürfen.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Bronze bei den Leichtathletik-WestfalenmeisterschaftenAnnette-Gymnasium fördert Kompetenzen der SuchtpräventionFreigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'an

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)