Deutscher Schulpreis 2018 - Jury zu Besuch

24. 02. 2018 06:00

von Martin Kalitschke - aus: WN, 23.02.2018

Eine Jury des „Deutschen Schulpreises“ hat zwei Tage lang das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium besucht. Ihr Urteil fiel sehr positiv aus. Im März wird die Schule erfahren, ob sie zur Preisverleihung nach Berlin fahren darf.

Am 14. Mai wird in Berlin verkündet, wer das Rennen um den Titel „Schule des Jahres“ für sich entschieden hat. Nach dem zweitägigen Besuch einer Jury aus Lehrern und Bildungsexperten dürften am Annette-von-Gymnasium die Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden beim „Deutschen Schulpreis 2018“ kräftig gestiegen sein: Bei der Abschluss-Pressekonferenz überschlugen sich die Jury-Mitglieder regelrecht vor Lob für das Annette-Gymnasium.

Seit 2006 gibt es den Deutschen Schulpreis. Erster Preisträger war die Wartburg-Grundschule, danach nahm keine weitere münsterische Schule mehr teil. Dass es das Annette-Gymnasium in diesem Jahr auf Anhieb unter die besten 20 schaffte, machte Schulleiterin Anette Kettelhoit am Donnerstag „stolz“. Viel Arbeit habe man zuvor investiert, „Tag und Nacht“ den Jury-Besuch vorbereitet, so Kettelhoit, alle Gruppen an der Schule hätten im Vorfeld an einem Strang gezogen. 90 Schulen hatten sich für den Deutschen Schulpreis 2018 beworben, von den besten 20 werden 15 zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Dem Sieger winken 100 000 Euro, zudem werden fünf Mal 25 000 Euro vergeben. Damit ist er der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland.

Jeden Einzelnen in den Blick nehmen, ein Klima schaffen, bei dem sich alle an der Schule wohl fühlen, Potenziale der Schüler heben und entwickeln – das sind nur einige Aspekte, mit der die Schule in der Bewerbung punkten wollte, so Annette-Lehrer Dr. Wolfhart Beck.

Und gepunktet hat das Annette offenbar kräftig bei der Jury. „Exzellent“ sei die Bewerbung gewesen, so Mitglied Angelika Wolters. Beim Besuch sei deutlich geworden, dass jeder einzelne Schüler in seiner ganzen Individualität wahrgenommen werde. Es sei „bemerkenswert“ für ein Gymnasium, wie am Annette mit Menschen umgegangen werde.


Jury-Mitglied Nina Jude lobte den „wertschätzenden Umgang“ mit den Schülern im Unterricht, Bettina Kubanek-Meis, Leiterin einer Schule, die den Schulpreis schon einmal gewonnen hat, würdigte, wie am Annette „in besonderer Weise“ auf die Schüler eingegangen werde. Und Hermann Veith, Pädagogik-Professor aus Göttingen, hob das große Engagement des Kollegiums hervor.

Viel Lob also für das Annette. Doch die Jury besucht bis März auch 19 weitere Schulen, die es nicht ohne Grund in die Endauswahl geschafft haben. Und so muss das Gymnasium an der Grünen Gasse noch ein paar Wochen zittern.

 


« zurück zur Startseite
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Annette-Nachwuchsforscher/-innen erfolgreich bei "bio-logisch"Anmeldung zur Klasse 5: Informationsabend und Tag der offenen TürExkursion ins Museum für Lackkunst - 2.500 Jahre Kulturgeschichte in MünsterDigitale Bildung am Annette-Gymnasium - spielerisch lernen 4.0Erfolgreiche Spendenaktion der 6d und des Religionskurses im Jg. 8Spanisch ab Klasse 5 auch in G9!Annette – Schüler/-innen erneut deutschlandweit spitze in Chemie! Schüler/innen des Annette-Gymnasiums erfolgreich bei der Mathematik-Olympiade MINT-Projektkurs mit frischen Ideen für unseren ÖPNV

» alle Neuigkeiten

Termine

Do, 17. 01. 2019

09:00 - 11:00 h, Q1, "Fit für die Facharbeit", Stadtbücherei

Do, 17. 01. 2019

19:00 Uhr, Informationsabend für die Eltern der neuen Fünftklässler

Fr, 18. 01. 2019

Jgst. Q2, Ausgabe der Schullaufbahnbescheinigungen 1. Halbjahr

Di, 22. 01. 2019

15:30 - 18:00 Uhr, Tag der offenen Tür

Do, 24. 01. 2019

bis 25.01.2019, Jgst. Q2, LK EK, Exkursion nach Hamburg

Mo, 28. 01. 2019

bis 08.02.2019, Jgst. 9, Betriebspraktikum

Mi, 30. 01. 2019

19:00 Uhr, Kl. 5a, c, d, Informationsabend zum Forder-Förder-Projekt im Regelunterricht

Aula

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine