Grundkurs Sport bestreitet Zehnkampf

19. 02. 2018 09:47

von Marie Salomon

Am 07.02.2018 bestritten wir, der Sportkurs von Herrn Streyl, erfolgreich einen Zehnkampf in der Leichtathletikhalle. Sechs Teams hatten sich intensiv darauf vorbereitet. Durch krankheitsbedingte oder verletzungsbedingte Ausfälle in der letzten Minute kam es dazu, dass Lynn den Wettbewerb fast alleine bestritt. Sie wurde von Finn unterstützt, der ihr ein paar Disziplinen abnehmen konnte. Die restlichen  fünf Teams bestanden aus jeweils drei bzw. einmal aus vier Sportlern. Jedes Teammitglied durfte eine Disziplin im Bereich Sprinten, Springen und Werfen absolvieren und zum Schluss den 1500 Meter Lauf bestreiten. Höchste Anerkennung erhielten die Schülerinnen und Schüler vom Sportdozenten Andreas Klose und dem emeritierten Sportdozenten Uli Weigel. Herr Weigel, ehemaliger Weltmeister im Zehnkampf der Altersklasse M50, war beeindruckt vom Mut und den Leistungen der Schüler beim Hürdensprinten dem Stabhochsprung.

Der Wettkampf begann gleich mit dem 400 Meter Sprint. Hier holte Lynn den ersten Teilsieg für ihr Team 1. Die Berechnung der Punkte orientiert sich am Weltrekord in den jeweiligen Disziplinen. So waren doch einige Jungen überrascht, dass die Leistungen der Mädchen, die absolut betrachtet schlechter waren, zum Teil mehr Punkte für das Team brachten. Die schnellste Zeit lief Nico mit 61,9s für Team 2. Danach folgten die Disziplinen 60m Sprint und 60m Hürdenlauf. Jan erreichte im Sprint für Team 3 die höchste Punktzahl mit 560 Punkten in einer Zeit von 8s. Bei den 60m Hürden waren Enzo für Team 4 und Jonas für Team 5 mit einer Zeit von 9,7s jeweils die besten in ihrer Disziplin.

Eine kurze Pause nutzten die Sportler, um sich auf die folgenden Sprungdisziplinen vorzubereiten.


Beim Hochsprung holte Enzo mit einer Höhe von 155cm einen weiteren Teilsieg für sein Team 4. Finn, tatkräftig angefeuert durch die restlichen Teams, übersprang für Team 1 beim Stabhochsprung 2,60m und holte somit einen Teilsieg für sein Team. Der Teilsieg beim Weitsprung war lange ein Kopf an Kopfrennen mehrerer Teams. Schließlich konnten Jan für Team 3 und Leo K für Team 5 mit einer sehr guten Weite von  4,65m punkten.

Auch beim Kugelstoßen konnten zwei Teams wieder jubeln. Sowohl Malte für Team 5 als auch Sven für Team 6 konnten 8,85m weit stoßen und distanzierten sich stark von der Konkurrenz. Leo K. konnte beim Diskuswerfen mit einer Weite von 24m einen weiteren Teilsieg für sein Team 5 einfahren. Aber diese konnte auch Felipe für Team 2 erreichen, so dass sich wieder zwei Teams freuten. Wetterbedingt wurde das Speerwerfen kurzerhand in Noppenwerfen umgewandelt, welches aber der Stimmung der Teams nichts anhaben konnte. In dieser Wurfdisziplin erreichte Lynn für Team 1 einen weiteren Teilsieg. Auch Jan hat für Team 3 mit dem weitesten Wurf auf 30m einen sehr guten Wettkampf abgeliefert.

Nach diesen neun Disziplinen lagen alle Teams noch sehr eng beieinander. Lediglich Team 1 mit Lynn und Finn konnten sich bereits etwas absetzten. Zwischen Platz drei bis Platz sechs lagen nur ein paar Punkte. Alle Teams waren für den abschließenden 1500 Meter Lauf sehr motiviert, noch einmal alles zu geben.  Durch die Anfeuerungen der Teammitglieder getragen lief Nico (Team 2) die 1500 Meter als Schnellster mit einer Zeit von 5,15 Minuten.  Die meisten Punkte und somit den nächsten Teilsieg holte sich Lynn für Team 1 mit einer Zeit von 5,45 Minuten.

Durch die sehr guten Leistungen der einzelnen Sportler blieb es bis zum Schluss spannend. Auch nach der letzten Disziplin waren die Punkte von Platz sechs bis drei nicht weit auseinander. Auf Platz drei landete das Team 3 von Michel, Jan und Niklas mit einem Vorsprung von 17 Punkten auf Platz 4 und einer Gesamtpunktzahl von 2787. Leo K., Malte und Jonas (Team 5) belegten den zweiten Platz mit 3061 Punkten. Die souveränen Sieger des Tages waren Lynn und Finn aus Team 1 mit 3750 Punkten.

Am Ende waren sich alle einig, dass dieser Wettkampf eine tolle Erfahrung war und nicht nur wegen des Muskelkaters in Erinnerung bleiben wird.


« zurück zur Startseite
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Leichtathlet/innen qualifizieren sich für das NRW-FinaleAnnette-Gymnasium und Universität kooperieren mit Universität in XianLeistungskurs Biologie zum Labortag an der UniversitätMit der Freigeist-Akademie unterwegsEVONIK-Stiftung unterstützt das Annette-Gymnasium

» alle Neuigkeiten

Termine

Mi, 19. 09. 2018

19:00 h, Informationsveranstaltung zu Auslandsaufenthalten (Individualprogramme, R 132, R 134)

Fr, 21. 09. 2018

Jgst. 7, Verkehrssicherheitstag

Sa, 22. 09. 2018

Farbenfest i. d. Aula

Mi, 26. 09. 2018

20:00 h, 1. Schulpflegschaftssitzung

Fr, 28. 09. 2018

bis 06.10.2018, Jgst. 8 (9), Austausch mit Southend-on-Sea, Annette-Schülerinnen in England

Mo, 01. 10. 2018

bis 05.10.2018, Jgst. 9, Projekt "Aus der Geschichte lernen", Franz-Hitze-Haus

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine