Mehrfache Auszeichnung durch den Bundespräsidenten

23. 11. 2017 08:00

Carina Ebert (EF) erhielt einen ersten Bundespreis des Geschichtswettbewerbs, Isabelle Schmoltzi (EF) einen dritten Preis, das Annette-Gymnasium wurde als bundesbeste Schule geehrt

Am Dienstag, 22. November 2017, fand im Schloss Bellevue die feierliche Preisverleihung durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier statt. Dazu war eine mehrköpfige Schuldelegation nach Berlin gereist. Carina Ebert, Isabelle Schmoltzi, Julia Aichele (Jg. 9) und Theresa Gurlit (Jg. 8), Schulleiterin Anette Kettelhoit sowie die Geschichtslehrerinnen und Tutorinnen Katy Beck und Kim Keen vertraten die Schule beim Festakt. Dort gab es Gelegenheit, mit dem Schirmherrn des Geschichtswettbewerbs und Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier persönlich ins Gespräch zu kommen und sich über Aspekte des Wettbewerbs zu unterhalten.

Carina Ebert hatte zu dem Oberthema des Geschichtswettbewerbs „Gott und die Welt. Religion macht Geschichte“ die Auswirkungen und Wahrnehmungen der Türkenkriege in Münster erforscht. Für diese hervorragende Arbeit wurde sie nun mit einem ersten Bundespreis ausgezeichnet. Isabelle Schmoltzi hatte in ihrem Beitrag den Konflikt zwischen Kirche und Staat anlässlich von Wundererscheinungen einer Münsterländer Nonne im 19. Jahrhundert untersucht und erhielt dafür einen dritten Bundespreis.


Insgesamt hatten sich über 60 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen des Annette-Gymnasiums ein halbes Jahr lang auf historische Spurensuche begeben. Sie befragten Zeitzeugen und Experten, recherchierten in Archiven und Bibliotheken. Unterstützt wurden sie dabei von den Geschichtslehrern unserer Schule in der wöchentlichen Geschichts-AG und speziellen Workshops. So wurden die Schülerinnen und Schüler zu selbstständigen Forschern, die in vielen Einzelbeiträgen die Wirkung und den Einfluss von Glauben und Religion auf das Zusammenleben der Menschen untersuchten.

Insgesamt erhielten sie dafür 10 Landespreise, 13 Förderpreise und die genannten beiden Bundespreise. Das Annette-Gymnasium ist für diesen Einsatz und diese Leistungen damit als bundesbeste Schule ausgezeichnet worden.

Es war ein toller Wettbewerb und eine grandiose Preisverleihung, die die „Annette-Delegation“ in vollen Zügen genoss. Unmittelbar nach der Rückkehr freuen sich die erfolgreichen Jung-Historiker schon auf die nächste Ausschreibung: Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Im September 2018 geht der Geschichtswettbewerb zu einem neuen Thema wieder los …


« zurück zur Startseite
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Erholsame Ferien!Theateraufführung im Rahmen des MärchenprojektesAuszeichnung beim Deutschen Gründer Preis für Schüler in Westfalen-LippeAnnette-Gymnasium feiert "Deutschen Schulpreis 2018"Koreanische Druckkunst im Institut für Sinologie

» alle Neuigkeiten

Termine

Mi, 29. 08. 2018

07:50 h, 1. Schultag, 1. Std. Gottesdienst, Aegidiikirche, anschließend Unterricht

Mi, 29. 08. 2018

10:15 h, Gottesdienst für die Fünftklässler im Dom

Mi, 29. 08. 2018

11:30 h, Empfang der Fünftklässler i. d. Aula

Mi, 29. 08. 2018

08:55 - 09:55 Uhr, Jgst. EF, 1. Jahrgangsstufenversammlung i. d. Aula

Do, 30. 08. 2018

Jgst. Q1, Ausgabe v. Lehrwerken

Fr, 31. 08. 2018

Jgst. EF, Ausgabe v. Lehrwerken

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine