Auf die Bühne gebracht: Helden und Heldenbilder

10. 07. 2017 15:04

Mit dem Thema „Helden“ beschäftigte sich auch der Theaterkurs der Oberstufe, der in seinem selbst geschriebenen und inszenierten Stück vielfältige Blickwinkel auf das Heldendasein eröffnete. Die Eindrücke des Stückes ergaben ein stimmungsvolles Bild, das besonders im emotionalen Finale für Gänsehaut im Publikum sorgte.

Den Hauptschauplatz für die Frage nach dem Wesen des Heldentums bildete eine – wie soll es anders sein – „Heldenakademie“. Hier wurden die unterschiedlichsten Schüler  aufgenommen, um sich in der „Kunst des Heldentums“ unterrichten zu lassen. Zudem bestand die Aufgabe der Akademie darin, die angehenden Helden durch einen Irrweg von Gut und Böse zu führen, um sie auf diesem Wege schließlich zu „echten“ Helden auszubilden. Hierbei stellte sich heraus, dass das Heldentum nicht nur darin besteht, Gutes zu tun, sondern auch darin, sich dem Bösen aktiv und bewusst zu widersetzen. Auch vermeintlich „kleine“ Taten können hierbei heldenhaft sein, besonders in einer Welt, die teilweise von Rücksichtslosigkeit und Egoismus geprägt ist.


Die Schülerinnen und Schüler der Q1 hatten in den letzten Wochen besonders fleißig geprobt und präsentierten nun das Stück der Schulgemeinde. Trotz der Aufregung lief das Stück problemlos über die Bühne, und die jungen Schauspieler/innen hatten sich den Applaus des gut unterhaltenen und amüsierten Publikums wahrlich verdient. Auch Schulleiterin Anette Kettelhoit sowie  Stellvertreterin Dr. Désirée Bourger beglückwünschten die Schüler/innen und ihre Lehrerin Antonia Bruns, die diesen Kurs mit Hilfe des Theaterpädagogen Andy Strietzel geleitet hatte, zu diesem Erfolg.

Insgesamt präsentierte der Theaterkurs ein kompaktes und bildreiches Theaterstück, welches das Thema „Helden" aus verschiedenen Perspektiven zugleich lehrreich und unterhaltend beleuchtete.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Sonderpreis beim Bundeswettbewerb Jugend forschtChinesisch-Kurse der EF im Institut für Sinologie Das Känguru zu Besuch am Annette100 chênes pour la paixBadminton-Mannschaften siegen bei den StadtmeisterschaftenBilbao-Austausch Auf geht`s zum Landesfinale Carina Ebert im Bundeswettbewerb Fremdsprachen erfolgreichAndalusien mit allen Sinnen entdeckenGemeinsames Experimentieren im Mint Lab on Castles

» alle Neuigkeiten

Termine

Mo, 27. 05. 2019

Mündliche Abiturprüfungen (Hauptprüfungstag)

(unterrichtsfrei)

Di, 28. 05. 2019

07:50 - 08:50 Uhr, Jgst. 7, Informationsveranstaltung Aufklärung gegen Tabak, Aula, Vorplanung

Di, 28. 05. 2019

EF, Mint on Castle

Mi, 29. 05. 2019

bis 16.06. 2019, Jgst. Q2, Austausch mit den Philippinen

Annette-Schüler/-innen in Legazpi

Fr, 31. 05. 2019

beweglicher Ferientag

Mo, 03. 06. 2019

EF: MINT on Castles

Mi, 05. 06. 2019

20:00 h, 4. Schulpflegschaftssitzung, Caféteria

Do, 06. 06. 2019

20:00 Uhr, Mitgliederversammlung des Fördervereins (R 119)

Fr, 07. 06. 2019

Jgst. EF, Zentrale Klausur Deutsch

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine