Seite abgerufen am Freitag, dem 20. September 2019, um 02:58:58 von:
http://www.annette-gymnasium.de/news.php?id=714&from=archive

Kunstkurse zum Museumsbesuch in Amsterdam

03. 05. 2017 00:00

An einem Samstag Ende März sind aus den Kunstgrund- und Kunstleistungskursen der Q1 und Q2  50 Schüler/innen mit dem Bus nach Amsterdam gefahren. Wir wurden von den Kunstlehrerinnen Frau Perucho, Frau Thormann und Frau Paravicini begleitet. Unser Ziel war das in Amsterdam gelegene Rijksmuseum, das Kunstwerke niederländischer Künstler vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert ausstellt.

Bei dem Museumsbesuch haben wir vor allem auf die Werke von Rembrandt, Vermeer und Marlene Dumas geachtet, da diese in der niederländischen Kunstgeschichte prägende Künstler waren und auch im Abitur eine wichtige Rolle spielen. Besonders beeindruckend waren das große Werk, die Nachtwache von Rembrandt sowie unzählige Selbstbildnisse Rembrandts. Diese wurden vorher ausführlich im Unterricht besprochen und analysiert. Das Bild „Nachtwache“ hat mich fasziniert. Die kleinen wahrnehmbaren Details dieses großen Bildes und die Wirkung der Farben waren für mich nachhaltig beindruckend. Leider begann es während unseres Besuches zu regnen, doch das störte uns für unsere Vorhaben am Nachmittag nicht.


Am Nachmittag konnten wir in kleinen Gruppen noch ein wenig die bekannte Kulturmetropole Amsterdam genießen. Einige Mitschüler besuchten während der vorhandenen Zeit weitere Sehenswürdigkeiten, Galerien und Ausstellungen. Meine Gruppe schlenderte über den berühmten schwimmenden Blumenmarkt. Wir ließen uns treiben und besuchten einige Märkte und unzählige Geschäfte.

Besonders inspiriert wurden wir von den vielen kleinen Grachten und der besonderen künstlerischen Atmosphäre Amsterdams.

Gegen Ende des Tages steuerten wir alle glücklich und zufrieden Münster mit dem Bus an.

von: Birte Nüßing, Q1


« zurück zum Archiv