BWL-Studium in der Schule – Zertifikatsübergabe am Annette-Gymnasium

14. 12. 2016 00:00

Schülerinnen und Schüler des Annette-Gymnasiums und des Schiller-Gymnasiums erhielten am 14. Dezember 2016 in Anwesenheit von Stadtdirektor Dr. Thomas Paal ihre Hochschulzertifikate in Betriebswirtschaft. Vertreten wurden die drei am Projekt des Zertifikatskurses teilnehmenden Gymnasien durch ihre Schulleitungen: Ulrich Gottschalk vom Schiller-Gymnasium, Dr. Lothar Jansen vom Schlaungymnasium und unsere Schulleiterin Anette Kettelhoit. Am Annette-Gymnasium hatte Benedikt Volbert von schulischer Seite aus das Projekt sehr engagiert betreut.

In seiner Ansprache hob Stadtdirektor Dr. Thomas Paal die Vorbereitung auf die Berufs- und Studienwelt, die Münsters Schulen heute so engagiert leisteten, besonders hervor. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hätten wertvolle Erfahrungen in der Wirtschaftswelt sammeln und erste Leistungen für ein späteres Studium erbringen können. Hierzu gratulierte er sehr herzlich und sprach allen drei teilnehmenden Kooperationsschulen seinen Dank aus. Die Stadt Münster habe großes Interesse an der Berufsvorbereitung und der erfolgreichen Ausgestaltung des Übergangs von Schule und Universität.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten auf ihre gewohnten Freizeitaktivitäten verzichtet und stattdessen lieber die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre gepaukt. Der Begriff „Schnupperstudium“ trifft den Sachverhalt jedoch nicht im Kern, denn am Ende der langen Lern- und Arbeitsphase stand eine anspruchsvolle 90-minütige Klausur, in der die erlangten Kompetenzen nachzuweisen waren. Doch der Einsatz und die Mühen hatten sich nun durch die Verleihung der Hochschul-Zertifikate mit 5 Credits nach ECTS in besonderer Weise gelohnt.


Anette Kettelhoit, Schulleiterin des gastgebenden und teilnehmerstärksten Gymnasiums, hatte zuvor alle Anwesenden begrüßt und den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern ihren Respekt vor der erbrachten Leistung ausgesprochen. Ihr Dank richtete sich besonders an Frau Bergmann von der Sparkasse Münsterland Ost, die das gesamte Projekt großzügig gefördert hatte, und an Herrn Prof. Dr. Dietmar Krafft für dessen persönliches Engagement.  Dieser betonte: „Wir wollen dazu beitragen, die Lücke zwischen Schule und Universität zu schließen. Durch unsere Zertifikatskurse verbessern Schüler ihre ökonomische Allgemeinbildung und bekommen zusätzlich einen ersten Einblick in ein Studium, da die Inhalte und das Anspruchsniveau einer Einführungsveranstaltung des Grundstudiums entsprechen“.

Der Zertifikatskurs ist außerdem vielfach vernetzt:  Als Teil des „Economist Pass“, zu dem u.a. die Westfälische Wilhelms-Universität, die Universität Duisburg-Essen und die Fachhochschule Köln beitragen, ist der Kurs eine von mehreren Initiativen zur ökonomischen Bildung.  Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe hatte die Schirmherrschaft übernommen. Nach den guten Erfahrungen in diesem dritten Durchlauf und angesichts der vielen strahlenden Gesichter während der Feierstunde war klar: Das Projekt wird auch im nächsten Jahr in Münster fortgeführt.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Bronze bei den Leichtathletik-WestfalenmeisterschaftenAnnette-Gymnasium fördert Kompetenzen der SuchtpräventionFreigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'an

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)