MINT-Camp am "Heiligen Meer"

15. 10. 2016 00:00

Im September fand das MINT-Camp 2016 am "Heiligen Meer" unter der Leitung von Herrn Dr. Trappmann und Herrn Essers (GY Wolbeck) statt. Elf Schüler und Schülerinnen von MINT-EC Schulen hatten in diesem Camp die Möglichkeit, praxisnah naturwissenschaftliche Untersuchungen durchzuführen.

Lara Driewer und Franka Hofer aus unserer EF hatten sich erfolgreich um eine Teilnahme beworben und schildern hier ihre Erfahrungen aus dem Camp:

"Am ersten Tag des Camps haben sich die Teilnehmer zunächst kennengelernt und anschließend wurde gemeinsam mit Herrn Dr. Trappmann das Gelände erkundet. Außerdem erklärte Herr Dr. Trappmann die Eigenschaften der Heidelandschaften und die Besonderheiten des Erdfallsees.


Am zweiten Tag gingen wir nach dem gemeinsamen Frühstück zusammen ins Gelände, um die Böden dieses Gebiets auf ihre Bestandteile und Zusammensetzung zu untersuchen. Bei dieser Untersuchung haben wir ein Hohlrohr, den Pürkhauer, mit Hilfe eines Hammers in den Boden geschlagen, um das Bodenprofil sehen zu können. Anschließend erklärte Herr Dr. Trappmann die vorkommenden Böden, wie zum Beispiel den Heidepodsol und die mitteldeutsche Braunerde. Am Nachmittag ruderten dann alle zusammen auf das Große Heilige Meer hinaus. Dort nahmen wir aus unterschiedlichen Tiefen Wasserproben, um diese anschließend im Labor der biologischen Station auf bestimmte Parameter zu testen.

Am Abend des spannenden Labortags machten wir uns mit Herrn Dr. Trapmann auf, um in der aufziehenden Nacht heimische Fledermäuse mit Hilfe eines Ultraschalldetektors zu orten und zu beobachten.

Am Sonntag, dem letzten Tag des Camps, ging es dann um das Mikroskopieren von Kleinstlebewesen wie Rädertierchen, Wasserflöhe und Algen. Dort wurde erläutert, wie sich der Lebensraum im Großen Heiligen Meer aus den unterschiedlichen Organismen zusammensetzt und welche Kleinstlebewesen vorkommen.

Insgesamt haben wir viel neues Wissen mit nach Hause nehmen können und hatten trotz des nicht ganz so guten Wetters schöne und erlebnisreiche Tage."


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken! ECDL am Annette Gymnasium

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)