Mysteriöse Odyssee - Aufführung des Literatur-Theaterkurses

11. 06. 2015 18:00

Was tut eine Schulklasse, wenn sie sich am Wandertag mitten in einem Wald befindet und der Bus nicht kommt? Die Schüler sind völlig orientierungslos, da sie keine Wanderkarte haben und ihre Handys in der verlassenen Gegend auch nicht funktionieren. Zu allem Überfluss ist die begleitende Lehrerin eine unerfahrene Referendarin. Schnell bricht Unruhe und Streit unter den Schülern aus: Wo sollen wir hin? Was wollen wir machen? Die Situation scheint aussichtslos.

Diese schulische Extremsituation hat sich der Literatur-Theaterkurs des Annette-Gymnasiums Münster ausgedacht und das kreative Stück am Montagabend in der Schulaula aufgeführt. Zahlreiche Eltern, Lehrer und Schüler wollten sich diesen besonderen Auftritt nicht entgehen lassen und saßen gespannt und teils sehr erheitert im Publikum.

Möglich machte dieses Projekt der Theaterpädagoge Andreas Strietzel, der das Stück mit den Schülern während des gesamten Schuljahrs einstudierte. „Es war sehr anstrengend, hat aber viel Spaß gemacht. Die Schüler haben manchmal einen anderen Blick auf das Leben, was meine Arbeit sehr abwechslungsreich macht", meinte Andreas Strietzel.


Im Theaterstück gelingt eine gute Mischung aus der Darstellung realer Extremsituationen mit witzigen Anekdoten. Gleich zu Beginn streiten sich die Schüler um die letzten, wertvollen Wasservorräte. In mehreren Rückblenden erzählen sie von ihren letzten Discobesuchen oder von den Schwierigkeiten bei der Essensbestellung im Schnellrestaurant. Die Lehrerin glaubt schließlich, einen Weg durch den dunklen Wald gefunden zu haben. Doch die gesamte Gruppe verirrt sich in der Abenddämmerung und verbringt die Nacht im Wald.

Die Auflösung der mysteriösen Odyssee ähnelt dann einem Kriminalroman. Die Referendarin hat den Vorfall gezielt inszeniert, sodass die Schüler sich auf sie stürzen und sie überwältigen. Wenig später kommt ein Bus und holt die Schüler ab. Das Ende stellt sich also als nichtalltäglich heraus, was vermutlich dem kreativen Potenzial des Theaterkurses geschuldet ist.

Quelle: Max Keldenich - WN – 11.06.2015


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken! ECDL am Annette Gymnasium

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)