Seite abgerufen am Mittwoch, dem 26. Juni 2019, um 18:05:15 von:
http://www.annette-gymnasium.de/news.php?id=450&from=archive

Schülerunternehmen eröffnet Umweltshop am Annette-Gymnasium

03. 11. 2014 00:00

Heft vergessen und eine Klassenarbeit steht unmittelbar bevor? Am Annette-Gymnasium ist das ab sofort kein Problem mehr. Am Samstag eröffnete der Umweltshop seine Tore. Es ist ein Unternehmen von Schülern für Schüler, das Schreibwaren aller Art anbietet. Das Besondere dabei: Alle Artikel sind mit dem Umweltsiegel ausgezeichnet und sensibilisieren für den nachhaltigen Umgang mit Papier und Ressourcen.
Der neue Umweltshop ist thematisch bereits jetzt im Schulleben fest verankert. Die beiden Biologielehrerinnen und Initiatorinnen des Projekts, Annika Frost und Stefanie Pichler, binden seit geraumer Zeit Klimaschutzaktivitäten vielfältig in ihren Unterricht ein. Das Spektrum reichte dabei von Fragen nachhaltiger Ernährung über ein „Survival Camp“ in der freien Natur bis zu Exkursionen in Naturschutzgebiete. Diese Aktivitäten nun zu bündeln und in die Arbeit des neuen Umweltshops münden zu lassen, lag da eigentlich nahe.


Die Grundfinanzierung haben sich die Schüler selbst erarbeitet. Sie gewannen bei dem Projekt „Klimaschutz macht Schule“ der Stadt Münster 800,- Euro Preisgeld, die sie nun zusammen mit einem kleinen Kredit des Fördervereins in die Firma investierten. Schulleiterin Jutta Rutenbeck freute darüber, dass die beteiligten Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse erwerben und Einblicke in markwirtschaftliche Abläufe erhalten.  Ebenso wichtig seien aber auch die sozialen Kompetenzen, die dieses Projekt erfordere.

Die Jungunternehmer planen indessen bereits in die Zukunft: Die Optimierung der Mülltrennung in der Schule und die Papierumstellung auf Recyclingpapier stehen auf ihrer Agenda. Man darf angesichts ihres großen Engagements gespannt sein, wie sich ihr Unternehmen entwickeln wird.


« zurück zum Archiv