„Berufsdienste-Award“ des Rotary Clubs

04. 06. 2014 16:52

Der „Berufsdienste-Award“ des Rotary Clubs Münster ging am Annette-Gymnasium nach einem erfolgreichen und vielversprechenden Start im Jahr 2013 in die zweite Runde. Nachdem bereits entsprechende Vorgespräche mit den Rotariern geführt worden waren, hatte Anette Kettelhoit als stellvertretende Schulleiterin die Veranstaltung organisiert. Sie gehörte ebenso wie Schulleiterin Jutta Rutenbeck zur Jury, als deren weitere Mitglieder die Rotarier Herr Kosmider, Herr Dr. Gummersbach und Herr Dr. Kump auftraten.

Einleitend begrüßte Jutta Rutenbeck alle Anwesenden und führte in die bevorstehenden Präsentationen der besten Facharbeiten dieses Jahres ein: Isa van den Bosch hatte sich eingehend mit der indischen Region „Ladakh“ beschäftigt und untersucht, inwieweit der Verein „Kinder des Himalaya“ wirkungsvolle Lösungen für die Probleme der dort lebenden Menschen bereitstellen kann. Über die Darstellung des Lebens von Menschen mit einer Behinderung in der Literatur sprach Sophie Kelker. Anhand einer Analyse des Romans „Simpel“ von Marie-Aude Murail zeichnete sie ein packendes Bild eines Lebens zwischen Integration und sozialer Ausgrenzung. Robert Rauschen half den Zuhörern, Feuerzeuge einmal mit ganz anderen Augen zu sehen. Sein Thema: Pyrophore Stoffe!  „How does the film Thirteen Days portray the Cuban Missile Crisis“, diese interessante Frage stellte und beantwortete Kira Enders. Um Geschichtsbewusstsein ging es auch im nächsten Beitrag: Marlon Olbrich hatte unterschiedliche Erinnerungskulturen in Japan und in der Bundesrepublik in den Blick genommen und dabei Kriegsverbrechen des Zweiten Weltkrieges und deren Aufarbeitung vergleichend in den Fokus gerückt.


Herr Kosmider als Vertreter des Rotary-Clubs Münster erläuterte  in seiner Ansprache, welche Ziele seine Organisation mit dieser Veranstaltung verfolgt. Dabei hob er besonders hervor, dass neben fachlichen Qualifikationen die so genannten „Soft Skills“ in der Wirtschaft eine immer größere Bedeutung erlangten. Persönlichkeit, Gemeinschaftssinn und eine überzeugende Kommunikationsfähigkeit seien Faktoren, die zukunftsentscheidend für den beruflichen Werdegang eines Menschen sein könnten.

Am Ende hatten alle Vortragenden ihr Publikum und die Jury begeistert und sie hatten alle gewonnen: Über dritte Preise freuten sich Isa van den Bosch, Kira Enders und Marlon Olbrich. Sie hatten sich fachlich sehr überzeugend und persönlich besonders wirkungsvoll präsentiert. Der zweite Preis ging an Robert Rauschen für seine kurzweilige Darstellung komplizierter chemischer Prozesse. Besonders überzeugte die Jury jedoch Sophie Kelker durch ihre souveräne und methodisch-inhaltlich überzeugende Literaturanalyse. Der erste Platz ging klar an sie! Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Leistung einen ansehnlichen Geldpreis; die Siegerin wird außerdem zu einem Bewerbungstraining bei der Beratungsfirma zeb-Unternehmensberatung eingeladen.

Im Publikum sah man bei den Schülern der EF viele motivierte Gesichter. Angesichts dieser gelungenen Veranstaltung richteten manche Gedanken sich wohl schon auf ein eigenes spannendes Thema im nächsten Jahr.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken!

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)