Annette erhält Gütesiegel "Lernpotenziale - Individuell fördern am Gymnasium"

09. 10. 2013 20:50

Seit dem 1.8.2012 nehmen zwei Lehrerinnen des Annette Gymnasiums am Projekt „Lernpotenziale - Individuell fördern im Gymnasium“ Teil.  Die schulinterne Projektidee besteht darin, Schülerinnen und Schüler mit vorübergehenden Lernschwierigkeiten individuell zu betreuen. In dem zweijährigen Projekt, das vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Mercator gefördert wird, arbeiten die Vertreterinnen unserer Schule dabei in einem  überregionalen Netzwerk mit, um das an unserer Schule erfolgreich etablierte Konzept des Lerncoaching weiter auszubauen und weiterzuentwickeln.


Das Lerncoaching richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9, die aktuell  Lernschwierigkeiten oder –blockaden haben und Unterstützung vonseiten der Schule suchen. In Kleingruppen werden den Teilnehmern des Lerncoachings von ausgebildeten Fachkräften Strategien zum Erreichen ihrer individuellen Lernziele an die Hand gegeben. Das Lerncoaching grenzt sich so von fachbezogenen Förderangeboten ab und stellt dagegen eher ein Motivationstraining dar. In mehreren Sitzungen werden die Teilnehmer ein Schulhalbjahr lang  zum Reflektieren über ihre Lernpotenziale und -prozesse angeleitet, um anschließend daraus individuell konkrete, realisierbare und motivierende Ziele für ihren weiteren Lernweg am Annette-Gymnasium zu formulieren und umzusetzen.

Auf diesem Wege ergänzt das Lerncoaching das bereits bestehende Angebot individueller Fördermaßnahmen am Annette Gymnasium und zielt unter anderem darauf ab, den immer größer werdenden Herausforderungen, mit denen sich Gymnasien in NRW aktuell befassen müssen, gerecht zu werden. So soll es beispielsweise auf die zunehmende Beanspruchung der Schülerinnen und Schüler  durch die gymnasiale Schulzeitverkürzung reagieren und hier Entlastung schaffen. Der Bedarf an Konzepten zur individuellen Förderung steigt auch aufgrund der Schulzeitverkürzung und der zunehmenden Heterogenität der Lerngruppen. Auch hier soll das neue Konzept zusätzliche Unterstützung bewirken.
Am 26. September 2013 wurde dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium nun auf dem ersten landesweiten Netzwerktreffen mit Vertreter(inne)n der 137 teilnehmenden Gymnasien in der Alfred-Fischer-Halle in Hamm das Gütesiegel „Lernpotenziale - individuell fördern an Gymnasien“ übergeben.
Über den Verlauf und den erhofften Erfolg dieses Projektes werden wir sicher noch an dieser Stelle berichten können.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Sekretariat am Freitag (13.9.) nur bis 13:00 Uhr besetztFreigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken! ECDL am Annette Gymnasium

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)