Zum Tode unseres Schulleiters Dr. Hermans und seiner Frau Monika Hermans

13. 01. 2013 19:00

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ehemalige,

Dr. Arnold Hermans und seine Frau Monika Hermans sind tot. Wir alle sind zutiefst erschüttert, fassungslos und traurig.

Wir danken beiden für die gemeinsamen Jahre der Arbeit, für ihr großes Engagement und für die schöne Zeit, die wir mit Ihnen verbringen durften. Wir denken auch voller Mitgefühl an ihre Söhne und an die gesamte Familie Hermans.


Dr. Arnold Hermans und seine Frau kamen beide am 30.12.2012 durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben. Dr. Arnold Hermans wurde 59 Jahre, seine Frau Monika Hermans 58 Jahre alt. Sie unterrichtete viele Jahre als Kollegin am Annette-Gymnasium die Fächer Mathematik und Sozialwissenschaften. Zuletzt war sie stellvertretende Leiterin des Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasiums.

Dr. Arnold Hermans studierte an der WWU Münster die Fächer Mathematik und Wirtschaftswissenschaften. Nach dem Abschluss seines Studiums 1977 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Mathematik der Universität und promovierte im Fach Mathematik. Danach wechselte er in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt am Gymnasium, den er bis 1982 am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium absolvierte.

Auch nach bestandenem Zweiten Staatsexamen blieb Dr. Arnold Hermans der Annette-Schule treu. Er trat hier seine Stelle als Lehrer an, unterrichtete die Fächer Mathematik und Sozialwissenschaften und war ab 1983 auch als Fachberater für das Fach Sozialwissenschaften tätig. In dieser Funktion widmete er sich über viele Jahre der Lehrerfortbildung, bis er 1994 zum stellvertretenden Schulleiter ernannt wurde. Seit 1998 leitete Dr. Arnold Hermans das Annette-Gymnasium hauptverantwortlich.

Dr. Arnold Hermans war Herz und Kopf des Annette-Gymnasiums. Unter seiner Leitung entstand ein beeindruckendes Angebot für die Schülerinnen und Schüler. Es reichte von regelmäßigen Austauschen mit vielen Schulen im europäischen Ausland, in China und in Australien bis zur erfolgreichen Teilnahme am Modellprojekt „Selbstständige Schule“. Unter seiner Leitung erhielt die Schule das „Gütesiegel Individuelle Förderung“ und wurde aufgrund des besonderen naturwissenschaftlichen Profils in den Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. (MINT-EC) aufgenommen. „Individuelle Förderung“ war für Dr. Hermans keine Leerformel, sondern Kern seiner Schulentwicklungsarbeit. Ihm war es sehr wichtig, dass sowohl besonders begabte Schülerinnen und Schüler als auch Schülerinnen und Schüler mit Leistungsschwächen gefördert werden.

Seine Liebe galt dem Unterricht im Fach Mathematik. Sie schlug sich nicht nur in seiner Tätigkeit als Schulbuchautor nieder, die er neben seiner Schulleitertätigkeit ausübte, sondern sie zeigte sich vor allem auch in zahlreichen und erfolgreichen Teilnahmen unserer Schülerinnen und Schüler an mathematisch-naturwissenschaftlichen Wettbewerben.

Dr. Arnold Hermans lebte für seine Schule. Er erfüllte sie mit einem Geist der Freundlichkeit und der Menschlichkeit. Er hatte stets Zeit für alle und wandte sich jedem Mitglied der Schulgemeinde in seiner besonderen Weise zu. Wir danken ihm aus tiefstem Herzen.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Schüler mit dem Dr. Julius Voss-Preis 2019 ausgezeichnetVideonachricht aus UgandaLabortag im Sonderforschungsbereich für "Furcht, Angst und Angsterkrankungen"Samba-AG beim Schull-und Veedelszöch in KölnMINT-Projektkurs erfolgreich bei “Jugend forscht”Erfolgreiches Schwimmteam bei der StadtmeisterschaftNeuigkeiten von unserem Hilfsprojekt in UgandaNext Generation im MEET, dem Batterieforschungzentrum der WWUBesuch vom MINT-ECKarnevalsparty mit neuem HighlightSpanisch ab Klasse 5 auch in G9!Internationaler Mathematik-Teamwettbewerb: Annette-Schüler/innen erfolgreich

» alle Neuigkeiten

Termine

Fr, 22. 03. 2019

vormittags, Kl. 9d, Geschichtsprojekt mit der Villa ten Hompel

Mo, 25. 03. 2019

19:00 - 20:00 h, EF, Informationsabend zum diesjährigen Austausch mit Dabrowa Gornicza, Polen

R 119

Mo, 25. 03. 2019

vormittags, Kl. 9b, Projekt Pro Familia

Mi, 27. 03. 2019

bis 03.04.2019, Jgst. 8, Austausch mit Rouen (Annette-Schüler/-innen in Frankreich)

Mi, 27. 03. 2019

bis 02.04.2019, Jgst. 8, Austausche mit Bures und Barcelona (Annette-Schüler/-innen

in Frankreich bzw. Spanien (Vorplanung)

Do, 28. 03. 2019

18:00 Uhr Talentwettbewerb

Do, 28. 03. 2019

Jgst. 8, Girls´ and Boys´ Day

Do, 28. 03. 2019

vormittags, Kl. 9b, Geschichtsprojekt mit der Villa ten Hompel

Mo, 01. 04. 2019

vormittags, Kl. 9e, Projekt Pro Familia

Di, 02. 04. 2019

07:50 - 12:25 Uhr, Jgst. Q2, Abgabe der nicht abiturrelevanten Bücher (Schüler A-L)

Di, 02. 04. 2019

vormittags, Kl. 9d, Projekt Pro Familia

Di, 02. 04. 2019

18:15 h, 3. Schulkonferenz

Mi, 03. 04. 2019

19.30 Uhr: Kl. 7, Information zur Diff.-Wahl

Do, 04. 04. 2019

EF, Austausch mit Bilbao (Annette-Schüler/-innen in Spanien)

Vorplanung

Do, 04. 04. 2019

Mitgliederversammlung Förderverein, 20.00 Uhr

Do, 04. 04. 2019

11:25 - 12:25 Uhr, Jgst. EF, Informationen zu den Wahlen zur Qualifikationsphase

Do, 04. 04. 2019

07:50 - 12:25 Uhr; Abgabe der nicht abiturrelevanten Bücher (Schüler M-Z)

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine