Austausch Münster – Bollène

10. 03. 2008 17:23

In der ersten Märzwoche starteten wir, der Französisch-LK der Jahrgangsstufe 12 und einige Schüler aus dem Französisch GK sowie die begleitenden Lehrerinnen, Frau Stratmann und Frau Paravicini, unseren Gegenbesuch nach Bollène. Nachdem die Franzosen bereits im Dezember 2007 Gelegenheit hatten, das schöne Münsterland zu erkunden, hatten wir nun die Möglichkeit, in die Provence zu reisen, um unsere Austauschschüler wieder zu sehen.


Nach einer sowohl anstrengenden als auch eindrucksvollen Anreise, bei der wir schon einen Eindruck von der provenzalischen Landschaft bekamen, wurden wir im sommerlich warmen Avignon herzlich von unseren Gastfamilien empfangen und mit der charakteristischen französischen Begrüßung - dem „bisou“ - willkommen geheißen. Abends fand direkt eine Begrüßungsparty statt.

Das nächste Highlight des Aufenthalts folgte am Montag: Der erste Besuch in Bollène - bei angenehmen 20 Grad - gestaltete sich sowohl im Rathaus bei einem sehr gastfreundlichen Empfang mit kleinen Snacks und Präsenten als auch im historischen Ortskern (in dem gerade Markt war) sehr ansprechend.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise stellte die Accrobranche - ein gesichertes Klettern auf durch Seile und Brücken verbundenen Bäumen - dar, bei dem wir unsere Grenzen erreichten und auch teilweise überschritten.

Nach Ausflügen nach Avignon, wo außer den zahlreichen Geschäften auch noch dem sehr schönen Papstpalast und dem Pont Bénézet – der Brücke von Avignon - Aufmerksamkeit geschenkt wurde und nach Orange, wo wir das weltberühmte Amphitheater besichtigten, ging es Freitag wieder Richtung Heimat.

Nach einem Zwischenstopp bei einer Bonbonfabrik in Carprentras, wo wir mit allen Sinnen erfuhren, wie die regional typischen Berlignots hergestellt werden, ging es weiter nach Nizza. Dort verbrachten wir noch unseren letzten Tag und vor allem Abend, an dem wir nicht nur in der Altstadt, sondern auch später in dem sehr gemütlichen Hotel viel Spaß hatten.

Insgesamt war es eine eindrucksvolle und erfahrungsreiche Woche, die leider viel zu kurz war und dennoch den Zusammenhalt und die Stimmung der Französischkurse sehr positiv beeinflusst hat.

Laura Weich & Judith Brümmer, Jgst. 12


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Chinesisch-Kurse der EF im Institut für Sinologie Das Känguru zu Besuch am Annette100 chênes pour la paixBadminton-Mannschaften siegen bei den StadtmeisterschaftenBilbao-Austausch Auf geht`s zum Landesfinale Carina Ebert im Bundeswettbewerb Fremdsprachen erfolgreichAndalusien mit allen Sinnen entdeckenGemeinsames Experimentieren im Mint Lab on Castles

» alle Neuigkeiten

Termine

Mo, 27. 05. 2019

Mündliche Abiturprüfungen (Hauptprüfungstag)

(unterrichtsfrei)

Di, 28. 05. 2019

Jgst. 7, Informationsveranstaltung Aufklärung gegen Tabak, Aula, Vorplanung

Di, 28. 05. 2019

EF, Mint on Castle

Fr, 31. 05. 2019

beweglicher Ferientag

Mi, 05. 06. 2019

20:00 h, 4. Schulpflegschaftssitzung, Caféteria

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine