Jugend-forscht: Gewinnerfahrt zur BASF in Ludwigshafen

07. 07. 2012 14:15

Vom 2. bis 3. Juli fuhren die Gewinner des Sonderpreises Chemie des Regionalwettbewerbes Jugend-forscht nach Ludwigshafen, um dort  das weltweit größte zusammenhängende Chemiegelände zu besichtigen - die Badische Anilin und Soda Fabrik - kurz: BASF. Sie ist eine weltweite Aktiengesellschaft, die Rohstoffe für verschiedene Produkte großer Firmen herstellt und weiterverarbeitet.


Am Montag fanden wir uns um 7:30 Uhr am Besucherparkplatz der BASF in Hiltrup ein. Nach vierstündiger Fahrt erreichten wir das Technoseum in Mannheim, in dem wir viele interessante Bereiche der Entwicklungen der Naturwissenschaften vom 17. Jahrhundert bis heute sahen und einen Blick in die Zukunft der modernen Technik erhaschen konnten. Außerdem fuhren wir mit einer Dampflokomotive die Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde.
Nach dem Abendessen auf den Rheinterrassen und einem kleinen Spaziergang am Fluss, der Mannheim und Ludwigshafen trennt, konnten wir noch den atemberaubenden Ausblick von unserem Hotel auf das naheliegende BASF-Gelände genießen.

Am Dienstag wurden wir mit dem Bus auf das beeindruckende BASF-Gelände gefahren, auf dem sich unter anderem 160 Fabriken, Verwaltungsgebäude und Laboratorien befinden, in denen rund um die Uhr gearbeitet wird. Täglich werden dort mehrere Tonnen Rohstoffe größtenteils über den Rhein angeliefert, die im Werk weiterverarbeitet werden.

Nach einem kleinen Einblick in die Forschung der BASF und stellten wir selbst ein Haargel und eine Bodylotion im Schülerlabor her, die wir auch mit nach Hause nehmen durften.
Die anschließende Werksrundfahrt ermöglichte uns noch weitere Einblicke in die Größe des Geländes und die Masse der technischen Gebäude.  Nach dem Mittagessen im Feierabendhaus der BASF traten wir den Rückweg an.


Lea, Sebastian, Paul Quentin


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Freigeist-Akademie für Geisteswissenschaften 2019 Schülerteams des Annette-Gymnasiums erforschen die Mobilität der ZukunftErfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit der Universität Xi'anDELF-Diplome verliehenStartschuss am Annette-Gymnasium: Prüfen! Rufen! Drücken!

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)