„Zeitzeichen“ – Besuch von Herrn Dr. Wember

20. 03. 2012 00:00

Komplexe Geschichte in nur 4 Minuten annähernd vollständig erzählen und das auch noch interessant? Am 13.03.2012 bekamen 3 Geschichtskurse der Jahrgangstufen 11 und 12 Besuch von Herrn Dr. Wember, der als freier Journalist beim WDR arbeitet und genau dies möglich macht. Er ist Autor der Sendungen „Zeitzeichen“ und „Stichtag heute“, die täglich im WDR Radio laufen  und immer wieder aufs neue ihre Zuhörer


fesseln. Er und seine zahlreichen Kollegen beschäftigen sich dabei mit historischen Ereignissen, die jeweils „heute“ vor einigen Jahren geschehen sind. In einem Zeitraum von circa 8 Tagen schafft er es, eine Sendung zu produzieren, die einmal für WDR 5 in einem Format von 15 Minuten existiert und bei WDR 2 circa 4 Minuten dauert.

Besonders eindrucksvoll präsentierte er uns sein Vorgehen und sein Arbeiten an einer Sendung zum Thema „Barbie“. Durch bekannte Lieder wie „Barbie Girl“ und das Einspielen von kurzen „O-Tönen“ wurde die Sendung sehr interessant und lustig. Er erklärte uns, dass die Sendungen einem bestimmten Muster folgten. Der Hörer wird aus der Realität in die Vergangenheit entführt, direkt in die Entstehungszeit der Barbie. Trotz der kurzen Zeit erfährt man sehr viel über die Entwicklung der Barbie im Wandel der Zeit. War sie einst nur Prinzessin, hat sie ihren Beitrag zur Emanzipation durchweg geleistet, da wir sie je nach Jahrzehnten als Astronautin oder Business-Frau kennen gelernt haben. Die Autoren haben es geschafft mit begleitenden O-Tönen von Kindern, der Erfinderin selbst oder von Feministinnen diesen Beitrag spannend zu gestalten. Interessant war die Feststellung der Interviewpartner in der Pointe, dass Ken für das Spielen mit der Barbie eigentlich überflüssig ist.

Auch der zweite Beitrag war sehr interessant. In diesem wurde die Geschichte Winston Churchills und die neuen geschichtlichen Erkenntnisse über den eigentlich Deutschen erzählt. Der gläubige Churchill, in einem kleinen Dorf in Deutschland geboren, kam erst mit 8 Jahren nach England, da er sich eine Wirbelsäulenverletzung zugezogen hatte. Er hatte nämlich als Messdiener nicht an Weihrauch gespart, fiel in Ohnmacht und stürzte unglücklich. Daher auch sein Name: Church- für Kirche und -ill für krank. Er, einer der größten Widersacher Hitlers, ein Deutscher? Wenngleich die Schüler den Beitrag glaubten, hatten die Geschichtslehrer schon ein Lächeln im Gesicht. Sie wussten, dass der Beitrag am 1. April gesendet wurde. Anschließend erklärte uns Herr Wember auch, wie wir diese Lügen alle glauben konnten. Als Einleitung wurde eine original Tonaufnahme gewählt, in welcher Churchill bestreitet, Deutscher zu sein. Im weiteren Verlauf des Beitrags wurden die Erfindungen durch O-Töne einer Historikerin, welche sich mit diesen neuen Erkenntnissen beschäftigte, untermauert.

Der Besuch von Herrn Wember hat mir sehr gut gefallen. Schon vorher habe ich die Sendung gern gehört und deshalb war es besonders interessant für mich zu erfahren, wie und mit welchen Mitteln ein solcher Beitrag entsteht.


Lara Krutwage


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Videonachricht aus UgandaLabortag im Sonderforschungsbereich für "Furcht, Angst und Angsterkrankungen"Samba-AG beim Schull-und Veedelszöch in KölnMINT-Projektkurs erfolgreich bei “Jugend forscht”Erfolgreiches Schwimmteam bei der StadtmeisterschaftNeuigkeiten von unserem Hilfsprojekt in UgandaNext Generation im MEET, dem Batterieforschungzentrum der WWUBesuch vom MINT-ECKarnevalsparty mit neuem HighlightSpanisch ab Klasse 5 auch in G9!Internationaler Mathematik-Teamwettbewerb: Annette-Schüler/innen erfolgreichFair streiten

» alle Neuigkeiten

Termine

Mo, 18. 03. 2019

19:30 Uhr, Jgst. 9, Elterninformationsveranstaltung zu d. Wahlen zur EF

Mo, 18. 03. 2019

10:20 - 11:20 h, Jgst. 9, Information zu d. neuen Fächern der Oberstufe

Mo, 18. 03. 2019

17:00 - 18:30 Uhr, 3. Sitzung der Steuergruppe

Di, 19. 03. 2019

Jgst. 8, Lernstandserhebung Mathematik

Mi, 20. 03. 2019

20:00 h, 3. Schulpflegschaftssitzung, Caféteria

Mi, 20. 03. 2019

bis 27.03.2019, Jgst. 8, Austausch mit Barcelona (Annette-Schüler/-innen in Spanien)

Vorplanung

Mi, 20. 03. 2019

07:50 - 08:50 Uhr, Schulgottesdienst

Mi, 20. 03. 2019

vormittags, Kl. 9a, Geschichtsprojekt mit der Villa ten Hompel

Do, 21. 03. 2019

Känguru-Wettbewerb der Mathematik (alle Jahrgangsstufen)

Fr, 22. 03. 2019

vormittags, Kl. 9d, Geschichtsprojekt mit der Villa ten Hompel

Mo, 25. 03. 2019

vormittags, Kl. 9b, Projekt Pro Familia

Mo, 25. 03. 2019

19:00 - 20:00 h, EF, Informationsabend zum diesjährigen Austausch mit Dabrowa Gornicza, Polen

R 119

Mi, 27. 03. 2019

bis 03.04.2019, Jgst. 8, Austausch mit Rouen (Annette-Schüler/-innen in Frankreich)

Mi, 27. 03. 2019

bis 02.04.2019, Jgst. 8, Austausche mit Bures und Barcelona (Annette-Schüler/-innen

in Frankreich bzw. Spanien (Vorplanung)

Do, 28. 03. 2019

18:00 Uhr Talentwettbewerb

Do, 28. 03. 2019

Jgst. 8, Girls´ and Boys´ Day

Do, 28. 03. 2019

vormittags, Kl. 9b, Geschichtsprojekt mit der Villa ten Hompel

Mo, 01. 04. 2019

vormittags, Kl. 9e, Projekt Pro Familia

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine