Seite abgerufen am Freitag, dem 20. September 2019, um 03:22:53 von:
http://www.annette-gymnasium.de/news.php?id=202&from=archive

Workshop zum Thema 'Gibt es einen gerechten Krieg?'

14. 06. 2011 20:18

Einen diskussionsreichen Nachmittag erlebten die Mitglieder der Philosophie- AG am 8. Juni. Mit dem Workshop-Leiter Dr. des. Sebastian Laukötter von der Uni Münster diskutierten die Schülerinnen und Schüler und Lehrer kritisch über Theorien des gerechtfertigten Krieges. Auf der Grundlage von aktuellen und


historischen Texten (u.a. der Friedensnobelpreisrede von Barack Obama) erarbeiteten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Argumente von Philosophen, die militärische Eingriffe zum Schutze von Menschenrechten in absoluten Ausnahme- und Notfällen befürworten. In der Folge diskutierten die Schüler Moritz Golombek, Nigel Karte, Anna Peters und Felix Pott angeregt mit den anwesenden Lehrern und dem Experten Sebastian Laukötter über mögliche Kriterien für solche Interventionen und die damit einhergehenden schwierigen Folgen in der Praxis an aktuellen politischen Beispielen. Für alle Beteiligten war der Nachmittag eine tolle Möglichkeit, ihre Gedanken über dieses moralische und politische Dilemma auszutauschen.

Auch in Zukunft möchte die Philosophie-AG zu solchen kontroversen Themen Experten einladen. Die Philosophie-AG trifft sich unter Leitung von Herrn Thein jeden Mittwoch zwischen 14 und 15 Uhr in Raum 100. Derzeit erarbeiten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Methoden des Philosophierens und üben sich in das weite Feld der philosophischen Filmanalyse ein.


« zurück zum Archiv