Seite abgerufen am Mittwoch, dem 26. Juni 2019, um 17:59:36 von:
http://www.annette-gymnasium.de/news.php?id=156&from=archive

Schüleraustausch mit England

17. 10. 2010 12:32

Jahrzehntelange Partnerschaften mit drei englischen Schulen befördern Sprachpraxis und bedeuten Eintauchen in eine andere Kultur

Der regelmäßig einmal im Jahr stattfindende Englandaustausch des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums ist nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Lehrer  mit dem


Eintauchen in eine andere Lebens- und Sprachwelt verbunden. Genau wie die Schülerinnen und Schüler bei englischen Mädchen und Jungen  acht bis zehn Tage in der Familie verbringen, so sind auch die am Austausch beteiligten Lehrer bei Kollegen der  jeweiligen Austauschschulen untergebracht. Miss Lesley Dean von der Londoner Austauschschule The Grey Coat Hospital hält den Austausch der Kollegen für ein INSET wie man im Englischen sagt, ein in-service-training, zu Deutsch eine Lehrerfortbildung, die den Lehrern selbst Sprachtraining vermittelt und sie auf feine kulturelle Unterschiede aufmerksam macht, die für das Lehren einer Fremdsprache unabdingbar sind.

Jede der drei Schulen hat ein ganz eigenes Profil und der Austausch ist durch unterschiedliche Initiativen entstanden. Die Londoner Mädchenschule The Grey Coat Hospital Die Schule The Grey Coat Hospital wurde zunächst als Armenschule gegründet und feierte im Jahre 1998 offiziell ihr 300-jähriges Bestehen. Grey Coat ist bis heute eine Schule der anglikanischen Kirche. Einmal im Jahr findet ein großer Schulgottesdienst in der bekannten Westminster Abbey statt, die nur etwa zehn Minuten zu Fuß von der Schule entfernt ist. Der Austausch geht auf die Initiative einer englischen Lehrerin zurück, die zunächst an einer Schule in Birmingham tätig war und dann Schulleiterin von Grey Coat wurde. Den bereits bestehenden Austausch mit der Annette-Schule übertrug sie auf die Londoner Schule. Der Austausch besteht inzwischen seit 58 Jahren. Nur wenige andere Schulen in Deutschland und England können auf eine ähnlich lange Austauschtradition zurückblicken.

Die Jungenschule Westcliff High School for Boys in Southend-on-Sea liegt ca. 60 Meilen von London entfernt.  Sie ist ebenso wie die dritte Austauschschule Southend High School for Girls eine Grammar School alten Typs. Die Schüler müssen eine Aufnahmeprüfung bestehen, wie sie vor langen Jahren auch in Deutschland üblich war, um ein Gymnasium zu besuchen. Während die Jungenschule ein Humanities College ist, das sich besonders um die  Förderung der Gesellschaftswissenschaften bemüht, ist die Mädchenschule ein Languages College, ebenso  ihr Londoner Pendant.  Der Austausch mit der Jungenschule wurde von einem ehemaligen Lehrer der Annette-Schule und einem englischen Assistenten, der für ein Jahr an der Annette-Schule unterrichtete, ins Leben gerufen und besteht jetzt genau dreißig Jahre. Die Mädchenschule in Southend ist die jüngste englische Partnerschule des Annette-Gymnasiums. Aber auch sie kann schon auf eine Austauschtradition von mehr als 15 Jahren   zurückblicken.

Befragt man Schülerinnen und Schüler, was ihnen am meisten auffällt in Bezug auf Schule und Kultur des Gastlandes, dann werden natürlich die Schuluniformen genannt,  ebenso wie die morgendliche Versammlung aller Schülerinnen und Schüler und Lehrer, die Assembly, bei der Gedanken zum Tag ebenso wichtig sind wie allgemeine, die Schule und diesen Tag betreffende Neuigkeiten und Nachrichten.

Besondere Ereignisse  zählen natürlich auch zum Eintauchen in die Kultur. Für die englischen Mädchen von Grey Coat war das Miterleben des Rosenmontagszuges ein solcher Event – eines der Mädchen war sogar auf einem der Wagen und durfte den Karneval aus dieser besonderen Perspektive erleben. Für die Münsteraner Mädchen war es andererseits ein besonderes Highlight, die Queen auf dem Weg zur Eröffnung des Parlaments vorbeifahren zu sehen.

Gemeinsame Ausflüge, die die englischen und deutschen Schüler unternehmen, und die in England nach Cambridge und Canterbury, Windsor, Brighton oder  Dover führen, in Deutschland nach Köln, Bremen oder  Essen, gehören ebenfalls zum festen Bestandteil des Austauschprogramms, das eine so lange Erfolgsgeschichte hat, obwohl das Fach Deutsch in Großbritannien in dem Ruf steht, nicht gerade einfach zu sein.

 


« zurück zum Archiv