Wessen Kind bist du? Schüler*innen am Annette-Gymnasium treffen Tswi Herschel

27. 01. 2021 00:00

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages finden auch am Annette-Gymnasium traditionell kleine und größere Projekte statt. Doch wie kann ein würdevolles Gedenken in Zeiten der Pandemie aussehen? Hier kam das Angebot der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem genau richtig. Als Partnerschule von Yad Vashem ist es dem Annette möglich, eine (fast) direkte Begegnung mit dem Shoah-Überlebenden Tswi Herschel zu ermöglichen. Dabei treffen sie neben dem Zeitzeugen auf hunderte Schüler*innen aus ganz Deutschland.

Tswi Herschel wurde am 29. Dezember 1942 in Zwolle, in den Niederlanden, geboren. Um ihn vor der Verfolgung der Nationalsozialisten zu schützen, gaben seine Eltern ihn in die Obhut einer protestantischen holländischen Familie Schwencke. Diese riskierte ihr Leben mit der Aufnahme von Tswi, zog ihn aber wie ein eigenes Kind auf. Dort lebte er bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Seine Eltern wurden unterdessen im Juni 1943 in das Durchgangslager Westerbork verschleppt und einen Monat später in das Vernichtungslager Sobibór deportiert und ermordet.


Nach dem Krieg nahm ihn seine Großmutter als einzige noch lebende Verwandte bei sich auf, und erzog ihn in einem jüdischen Umfeld. Den Kontakt zu seiner Adoptivfamilie brach ab. Seit 1986 lebt Tswi mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Israel. Mittlerweile hat er auch Enkelkinder. Die Familie Schwencke wurde als Gerechte unter den Völkern geehrt.

In dem Zeitzeugengespräch konnten die Schüler*innen der 9. Klassen mit Frau Dr. Caspary und Frau Müller, und der Grundkurs Geschichte der Q2 mit Frau Keen direkt mit ihm ins Gespräch kommen und mehr über seine Geschichte erfahren.

Für weitere Gedenkaktionen lesen Sie gern auf der Seite der Westfälischen Nachrichten nach und folgen Sie #muenstergedenkt. Gern können Sie hier auch einer Person gedenken, die Opfer des Nationalsozialismus geworden ist.


« zurück zur Startseite
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Unsere Jugend forscht für unsere GesundheitAuf den Spuren des Sports in der Geschichte Wie entkomme ich dem Corona-Blues?Wessen Kind bist du? Schüler*innen am Annette-Gymnasium treffen Tswi HerschelGeänderte Anfangszeiten - Fahrtmöglichkeiten

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)