Neues AG-Angebot am Annette: die Wildlife-AG

27. 11. 2020 10:00

Wie kann ich notfalls im Wald eine Nacht ohne Schlafsack verbringen? Wer hat diese Taube gerissen – ein Fuchs oder ein Greifvogel? Wo schlafen eigentlich die Rehe, deren Spuren wir auf dem Weg finden?

Seit Beginn des Schuljahres treffen sich zehn Kinder der 6. Klassen jeden Dienstag Nachmittag und erkunden unter Leitung von Nikola Taneri (Zusatzqualifikation Wildnispädagogik) spielerisch einen Wald im Osten von Münster.

Dabei gehören Schleichspiele und Wahrnehmungsübungen mit geschlossenen Augen ebenso dazu wie Spiele, bei denen wir uns in Tiere hinein versetzen, um deren besondere Fähigkeiten oder Lebensumstände kennenzulernen.

Oft machen wir bei einem Projekt, wie zum Beispiel Tipis bauen, ganz erstaunliche Funde, wie Rehbetten oder einen Rehschädel, die uns dann in eine neue Forschungsrichtung führen: Wieso suchen sich die Rehe genau diesen Platz zum Schlafen? Wie unterscheidet sich das Pflanzenfressergebiss von dem eines Fleischfressers?


Könnten wir in einer Notsituation eigentlich auch im Wald schlafen? Wir bauen Laubhütten und stellen fest, dass diese „Schlafsackhütten“ tatsächlich sehr gemütlich sind und das Laub darin auch nach einer regnerischen Woche kaum feucht geworden ist. Noch wärmer wird es, wenn auch der Eingang geschlossen wird – alle haben diese Mutprobe bestanden!

Wer wohnt eigentlich noch im Wald? Wir messen alle Höhlen und Löcher aus, die wir finden, und gleichen anhand von Literatur ab, ob wir uns im „Wohnzimmer“ von Maus, Kaninchen, Fuchs oder Dachs befinden – oder allen zusammen?

Tierfährten lassen sich besonders gut einprägen, wenn man einen Gipsabdruck mit nach Hause nehmen kann. Dann kann man sie auch in Ruhe ausmessen und von anderen Trittsiegeln unterscheiden lernen.

Geplant sind u. a. noch die Orientierung mit dem Kompass und an Regentagen Federnlesen und Eulengewölle untersuchen – aber bislang war dienstags das Wetter immer toll!

Getragen wird die AG von der Hoffnung, dass die Kinder das, was sie lieben und mit dem sie sich verbunden fühlen, eines Tages auch schützen möchten – einfach, weil die Natur ihr Zuhause ist.


« zurück zum Archiv
Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Wandertage der Klassen 5 und 6Annette-Gymnasium beim Staffelmarathon am StartForschergeist trotzt CoronaDer erste Schultag am „Annette“Wo Feinstaub unsere Luft belastet?

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)