Seite abgerufen am Montag, dem 10. August 2020, um 23:38:41 von:
http://www.annette-gymnasium.de/news.php?id=1020&from=archive

"Safer Internet Day" am Annette-Gymnasium

20. 02. 2020 17:40

Aufmerksamkeit schaffen für das Thema Sicherheit im Internet - insbesondere für Schülerinnen und Schüler - das war das Ziel der diesjährigen Aufklärungsaktion im Differenzierungskurs der Klassenstufe 8 bei Herrn Büdding am Safer Internet Day (SID) am 11.Februar.

Ein sichere und bessere Internetnutzung für Schülerinnen und Schüler - mit dieser Zielsetzung rief die Europäische Union 2004 den ersten "Safer Internet Day (SID)" ins Leben. Die Idee: Durch Aktionen, an denen sich möglichst viele Institutionen, Unternehmen, aber auch Privatpersonen beteiligen, Aufmerksamkeit für das Thema "Sicherheit im Internet" erzeugen. Der diesjährige SID fand am 11. Februar statt und wurde in Deutschland von der EU-Initiative klicksafe begleitet.

Laut einer Studie der BITKOM (06.2019) haben mit zehn Jahren die meisten Kinder ein eigenes Smartphone. "Smartphones und Tablets lassen sich aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegdenken", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. "Sie sollten deshalb frühzeitig lernen, kompetent mit den Geräten umzugehen und sich sicher im Internet zu bewegen. Auf dem Weg in die digitale Welt müssen Eltern ihre Kinder sehr aufmerksam begleiten.“

Im Rahmen des SID am letzten Dienstag thematisierte Herr Büdding im Informatik Kurs der Klassenstufe 8 verschiedene Aspekte rund um das Thema Sicherheit im Netz: Es wurde über Bildrechte z.B. bei Instagram-Fotos und über das allgemeine Copyright gesprochen. Anhand von Beispielen, die die EU-Initiative klicksafe den Medienscouts und interessierten Lehrkräften bereitstellte, wurden verschiedene Fälle vorgestellt und analysiert.

Danach testeten die Schülerinnen und Schüler Passwörter auf Ihre Anfälligkeit und Sicherheitsstufe und berieten über gute Passwörter. Ziel: Mehr Sicherheit für Ihre Daten im Netz!


Am Ende absolvierte der Kurs ein SID-Profi-Quiz, das allen Schulen europaweit angeboten wurde und das die vermittelten Inhalte festigte.

Im Bereich der Medienarbeit/-aufklärung stehen am Annette die Medienscouts bereit, die bereits mehrfach Aufklärungsmodule zum Thema Medien und Sicherheit durchgeführt haben. Im Bedarfsfall können Schülerinnen und Schüler die Medienscouts für weitere Informationen ansprechen. In der Klasse 8 können sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu Medienscouts ausbilden lassen.

Auf https://www.klicksafe.de/ bzw. https://twitter.com/klicksafe bietet die EU-Initiative Broschüren für Eltern und Unterrichtsmaterial für Lehrer*innen zum Download an.


« zurück zum Archiv