Anmeldungen zur Klasse 5

Informationen rund um die Anmeldung zur Klasse 5 (Schuljahr 2021/22)

 

Liebe Grundschülerinnen und Grundschüler!

Wir freuen uns sehr darüber, dass ihr euch für unsere Schule, das „Annette“, interessiert und etwas über uns erfahren wollt!

Im Januar kann wegen der Corona-Pandemie leider kein Tag der offenen Tür stattfinden, an dem ihr unsere Schule persönlich entdecken könnt.

Wir haben unsere jetzigen Schüler*innen der fünften Klasse gebeten, Fragen aufzuschreiben, die sie vor einem Jahr hatten, als sie das Annette-Gymnasium noch nicht kannten. Diese Fragen und unsere Antworten findet ihr hier auf der Seite.

Solltet ihr noch weitere Fragen haben könnt ihr uns gern eine E-Mail schreiben. Wir schreiben auf jeden Fall zurück. Sollte eine Frage öfter gestellt werden, veröffentlichen wir die Frage und unsere Antwort auch hier.

Herzliche Grüße und viel Spaß beim Stöbern

Anette Kettelhoit

 

Eltern können hier klicken!

 


 

Welche Fächer gibt es?

An unserer Schule werdet ihr viele Fächer schon kennen, so z.B. Deutsch, Mathematik, Englisch, Musik, Kunst, Sport oder Religion. Dazu werden auch neue Fächer unterrichtet:

  • In der fünften Klasse kommen z.B. Biologie, Erdkunde, Informatik und Politik hinzu. Wer sich für die Spanisch-Klasse entscheidet, lernt auch schon Spanisch.
  • Geschichte und Physik (siehe Foto rechts) werden dann in der sechsten Klasse unterrichtet.
  • In der siebten Klasse könnt ihr eine zweite Fremdsprache (nach Englisch) wählen, nämlich Französisch, Latein oder Spanisch. Dazu gibt es zum ersten Mal Chemieunterricht.
  • In der neunten Klasse könnt ihr euch aus sechs Möglichkeiten sogar ein zusätzliches Fach aussuchen, das ihr in den nächsten beiden Jahren gern lernen möchtet, z.B. eine neue Sprache, ein Fach aus den Naturwissenschaften oder auch "KuMu" (eine Kombination aus Kunst und Musik).
  • Noch größere Auswahlmöglichkeiten habt ihr dann, wenn ihr in der elften Klasse in die Oberstufe kommt.

 


 

Wie lang sind die Wege in der Schule?

Wir sind zwar eine große Schule, alle Wege für euch sind bei uns aber kurz.

Die Schüler*innen der fünften Klasse bekommen einen eigenen Fahrradparkplatz, von dem sie direkt zu ihren Klassenräumen gehen können. Auch die Übermittagsbetreung und die Cafeteria sind nur wenige Schritte vom Fahrradparkplatz und den Klassenräumen entfernt.

Selbst zur Turnhalle müsst ihr nur über unseren Schulhof laufen, um den unsere Schulgebäude gebaut wurden. Auf dem Bild könnt ihr sehen, wo alle Orte liegen.


Mit einem Klick auf das Bild seht ihr eine größere Version.

 


 

Was habe ich für Mitschülerinnen/Mitschüler und wohnen sie in meiner Nähe?

Bei der Anmeldung am Annette-Gymnasium dürft ihr Wünsche äußern, mit welchen Kindern ihr gern in einer Klasse sein möchtet. Diese Wünsche können wir euch fast immer erfüllen.

Da wir in der Regel jedes Jahr fünf neue Klassen aufnehmen, können wir euch nahezu immer so auf die Klassen verteilen, dass ihr auch Mitschüler*innen habt, die in eurer Nähe wohnen.

Und spätestens nach eurer Kennenlernfahrt kurz vor oder nach den Herbstferien seid ihr eine tolle Klassengemeinschaft geworden.

 


 

Welche Sprachen kann ich lernen?

Alle Kinder, die zu uns kommen, lernen wie an allen anderen Schulen weiterhin Englisch.

Dazu lernt jede Schülerin und jeder Schüler an einem Gymnasium auch eine zweite Fremdsprache. Bei uns kannst du überlegen, ob du schon in der fünften Klasse beginnen willst, Spanisch zu lernen. Möchtest du das nicht, bekommst du in der siebten Klasse eine neue Fremdsprache. Dort kannst du dich zwischen den Sprachen Französisch, Latein und Spanisch entscheiden.

Wenn du noch eine Sprache lernen möchtest, kannst du in der neunten Klasse noch einmal die Sprachen Spanisch, Latein oder Französisch wählen.

Auch in der Oberstufe (ab Klasse 11) kann man sich am Annette-Gymnasium noch einmal für eine neue Sprache entscheiden. Hier gibt es z.B. Chinesisch, Französisch oder Spanisch zur Auswahl.

Wenn du dich für eine Sprache entscheidest, kannst du - sofern du möchtest - später an einem unserer Austausche teilnehmen, um die Sprache einmal dort kennenzulernen, wo sie im Alltag gesprochen wird. So fahren Schüler*innen des Annette-Gymnasiums regelmäßig nach

  • Rouen oder Bures bei Paris in Frankreich
  • London oder Southend-on-Sea (dort entstand das Foto unten) in England und Abbotsleigh bei Sydney in Australien
  • Bilbao oder Barcelona in Spanien und nach Buenos Aires in Argentinien.

Dazu gibt es einen Austausch mit Polen und Projekte mit den Philippinen, Israel, Taiwan und Norwegen.

 


 

Wie sieht ein typischer 5er-Klassenraum aus?

Alle unsere fünften Klassen haben ihre Klassenräume in einem eigenen Gebäudeteil, dem Neubau. In den Klassenräumen gibt es natürlich eine Tafel, Tische und Stühle wie in allen Klassenräumen.

Auch gibt es eine Garderobe im Klassenraum, an der ihr eure Jacken aufhängen könnt. In den großen Schubladen unter der Garderobe verstauen unsere Schüler*innen normalerweise alle ihr "Sportzeug".

In weiteren Schränken werden vielerlei Materialien aufbewahrt, wie z.B. noch nicht beendete Bastelprojekte, die ihr dann nicht mit nach Haus nehmen müsst.

Alle Schüler*innen haben ein eigenes Schubfach in der Klasse, in dem sie ihre Bücher und Hefte aufbewahren können, die sie nicht mit nach Haus nehmen müssen. Damit wird euer Tornister deutlich leichter.

Wir haben ein Foto gemacht, auf dem ihr einen typischen 5er-Klassenraum seht. Eine Gruppe von Lehrer*innen und Schüler*innen dreht momentan auch noch einen kurzen Film über die Klassenräume der 5er. Wenn er fertig ist, könnt ihr euch ihn hier ansehen.

 


 

Wie sind die Lehrerinnen und Lehrer?

An einem Gymnasium gibt es natürlich sehr viel mehr Lehrerinnen und Lehrer als an einer Grundschule, weil die Schulzeit am Gymnasium neun Jahre dauert und viele verschiedene Fächer unterrichtet werden. Du wirst in der fünften Klasse vermutlich sieben oder acht Lehrer*innen im Unterricht kennenlernen.

Bei dieser Frage haben wir unsere Schülerinnen und Schüler gefragt, die dieses Jahr in der fünften Klasse sind, da sie viel eher aus eurer Sicht antworten können. Hier ist eine Auswahl ihrer Antworten - wir haben nur einige Rechtschreibfehler verbessert ;):

  • "Die Lehrer und Lehrerinnen sind am Annette-Gymnasium ganz nett, weil sie uns alles gut erklären.  Und sie reden mit uns, wenn wir mal etwas haben."
  • "Voll nett, manchmal streng aber das ist schon okay."
  • "Ich finde die Lehrerinnen und Lehrer alle sehr nett. Im Unterricht machen wir viel."
  • "Ich finde die Lehrer*innen richtig nett aber nur X redet zu viel."
  • "Die meisten sind sehr nett, natürlich gibt es manchmal Lehrer, die einem nicht so gefallen."
  • "Sie sind nett und höflich."
  • "Die Lehrer sind sehr nett, sie machen manchmal Witze."
  • "Also die meisten Lehrer*innen sind sehr nett, aber das ist nur meine Meinung."
  • "Besser als in der Grundschule!"
  • "Die Lehrer*innen sind gut, unterschiedlich alt, nett. Von ihnen kann man gut was lernen."
  • "Ich finde alle, nett, lieb und cool."
  • "Ich mag die meisten Lehrer, die ich habe. Natürlich gibt es Lehrer, die etwas strenger sind. Aber die Klassenlehrer für die Fünftklässler sind alle nett. Man braucht sich also keine Sorgen machen, dass die neuen Klassenlehrer nicht so sympathisch sind."

Unseren Lehrerinnen und Lehrer versuchen Unterricht so zu gestalten, dass sich niemand unwohl fühlen muss. Auch dann nicht, wenn man ein zweites oder drittes Mal fragen oder um Unterstützung bitten muss, weil man etwas nicht verstanden hat oder eine Aufgabe nicht auf Anhieb lösen kann.

Dabei haben alle Schülerinnen und Schüler nach unserer Erfahrung auch Begabungen und Talente sowie Themen oder Fächer, die sie besonders interessant finden, und über die sie gern mehr wissen und lernen möchten.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer versuchen deshalb, immer alle gut im Blick zu behalten und jeden und jede mit seinen Begabungen und Interessen zu fördern.

Weil uns dies in den allermeisten Fällen gut gelingt, sind wir vor zwei Jahren sogar mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden.

Mit einem Klick auf das Bild seht ihr einen kurzen Film der Deutschen Schulakademie über unsere Arbeit.

 


 

Was kann ich in den Pausen machen?

Die meisten unserer Schülerinnen und Schüler schnappen sich zu Beginn der Pause ihr Pausenbrot und gehen Spielen. Wer kein Pausenbrot mehr hat oder die ein oder andere Leckerei möchte, geht noch in unserer Cafeteria vorbei und kauft sich dort eine Kleinigkeit.

Spielmöglichkeiten gibt es in den Pausen viele. Man kann z.B. Fußball, Basketball oder Tischtennis auf dem Schulhof spielen. In einer Reihe von Pausen öffnen unsere Sporthelfer*innen die Turnhalle für den Pausensport, so dass man sich auch dort bewegen kann.

Wer lieber etwas Ruhe haben möchte, kann sich natürlich auch mit ein paar Freundinnen und Freunde eine Sitzgelegenheit auf dem Schulhof oder eine ruhige Ecke im Gebäude suchen, um sich dort zu unterhalten oder gemeinsam zu lesen. Zum ruhigen Lesen gibt es auch unsere "Leseoase". In einigen Pausen öffnen wir auch unser Selbstlernzentrum für die Fünft- und Sechstklässler. Dort können dann Gesellschaftsspiele gespielt werden.

Viele Schülerinnen und Schüler nutzen die Möglichkeiten unserer Schule in den Pausen aber lieber auf ihre eigene Art und spielen mit einer großen Gruppe "Plattenball" oder "Verstecken-Fangen" im gesamten Schulgebäude.


Mit einem Klick auf das Bild seht ihr eine größere Version.

 


 

Kann man an der Schule Mittagessen bekommen und welche Arbeitsgemeinschaften gibt es?

In unserer Cafeteria gibt es jeden Mittag warmes Essen. Ihr könnt zwischen zwei Gerichten und einem Salatteller wählen und eure Bestellung über das Internet oder bis 8:00 Uhr morgens in der Schule aufgeben.

Wenn eure Eltern euch für einen oder mehrere Tage in unserer Übermittagsbetreuung angemeldet haben, könnt ihr nach dem Essen eure Hausaufgaben erledigen und anschließend mit den anderen Kindern spielen oder an einer unserer Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

Neben verschiedenen sportlichen Arbeitsgemeinschaften wie Badminton, Rudern, Segeln oder Trendsport gibt es auch Angebote im Bereich Musik (Chor, Samba-AG) und Kunst.

Wer möchte, kann aber auch in die Robotik-AG oder ins IT-Science-LAB zu den Jungforscher*innen gehen. Für die Kinder, die sich lieber in der freien Natur aufhalten, ist unsere Wildlife-AG sicher das richtige Angebot.

Darüber hinaus gibt es noch viele Arbeitsgemeinschaften, in denen ihr euch in höheren Klassen auf Wettbewerbe vorbereiten oder Bescheinigungen für besondere Leistungen z.B. in Fremdsprachen bekommen könnt.

 


 

Kann ich mich an dieser Schule wohlfühlen?

Wir glauben, dass man sich an seiner Schule und in seiner Klasse unbedingt wohlfühlen sollte. Wenn man mit seinen Mitschülerinnen und Mitschülern gut auskommt und keine Angst vor Lehrern und Lehrerinnen haben muss, wird das Lernen schöner und leichter.

Deshalb versuchen wir, euch schon den Anfang am Annette-Gymnasium so leicht wie möglich zu machen. Es gibt deshalb:

  • schon vor den Sommerferien einen Kennenlernnachmittag, an dem ihr eure Mitschüler und Mitschülerinnen und eure beiden Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrer kennenlernen könnt.
  • zwei Paten aus dem Jahrgang 10 für jede Klasse, die euch unterstützen und die ihr immer ansprechen könnt.
  • einen besonderen Stundenplan in der ersten Schulwoche. Hier habt ihr viele Stunden bei euren Klassenlehrer*innen, die mit euch z.B. die Schule erkunden und euch bei allen Fragen schnell helfen können.
  • in den Klassen 5 und 6 einmal pro Woche eine spezielle Stunde (KoM-Stunde), in der auch Probleme besprochen und z.B. im Klassenrat gelöst werden können.
  • eine Kennenlernfahrt mit der gesamten Klasse, den Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrer und Paten kurz vor oder nach den Herbstferien nach Damme.

Ob man sich an unserer Schule wohlfühlt, sollen euch auch hier wieder unsere Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen beantworten. Wir haben sie im November gefragt, wie sie sich nach knapp vier Monaten am Annette-Gymnasium fühlen und woran das liegt. Hier kommen einige Antworten:

  • "Ich fühle mich wohl und habe neue Freunde gefunden."
  • "Ich fühle mich sehr wohl, da meine Mitschülerinnen nett und hilfsbereit sind. Es gibt Heizungen mit Brettern zum Sitzen oben drauf. Das ist sehr angenehm."
  • "Ich fühle mich gut in der Schule, nur die Masken nerven ein bisschen."
  • "Ich fühle mich sehr wohl, weil wir einfach eine super Klasse sind. Ich hatte am Anfang ziemlich viele Bedenken von wegen neue Freundinnen. Aber jetzt bin ich echt zufrieden."
  • "Sehr gut, weil die Lehrer*innen nett sind. Das Schulgebäude ist riesig und cool. Und viele Freunde."
  • "Ich finde es toll hier. Beim Arbeiten sind die anderen still. Man kann gut lernen. Nur einmal wurde ich grundlos beschuldigt. Es ist toll im Annette-Gymnasium zu sein."
  • "Schön und auch richtig wohl, weil ich mich hier zurecht finde und ich auch schöne neue Freunde gefunden habe."
  • "Ich fühle mich wohl, bin nie allein."
  • "Man hat sich nach vier Monaten gut eingelebt und man hat schon viele Freunde gefunden."
  • "Ich fühle mich hier wohl und ich mag die Schule sehr gerne. Man kann gut arbeiten und in den Pausen kann man in die Cafeteria. Man ist nie allein in der großen Schule. Du wirst dich sicher nicht verlaufen und du kennst die Schule direkt. In der neuen Klasse wirst du ganz schnell Freunde finden."

 

Könnt ihr das Annette-Gymnasium empfehlen?

Wir haben unsere Schüler*innen auch noch gefragt, ob sie Viertklässler*innen und ihren Eltern das Annette-Gymnasium empfehlen können. Die schönsten Antworten findet ihr hier.

   
   
 

 


 

 


 

Sehr geehrte Eltern,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Schule!

Wir hoffen sehr, dass unsere Homepage Ihnen die nötigen Informationen gibt, damit Sie gemeinsam mit Ihren Kindern die Schulentscheidung treffen können. Leider dürfen vor dem Hintergrund der Pandemie und der Kontaktbeschränkungen weder der Tag der offenen Tür noch unser Infoabend stattfinden.

Gerne können Sie bei noch bestehenden Fragen oder Unsicherheiten telefonische Beratungstermine über unser Sekretariat vereinbaren. Ein Stichwort zum Beratungsanliegen wie z.B. „Spanischklasse“ oder „naturwissenschaftliches Interesse“ wäre für uns hilfreich. Im Sinne der geforderten Kontaktbeschränkungen und zu Ihrem sowie zum Schutz unserer Schulgemeinde können wir leider keine persönlichen Termine in unserer Schule anbieten.

Die Anmeldungen werden vom 22.-25. Februar erfolgen. Die genauen Zeiten und Modalitäten geben wir rechtzeitig bekannt.

Wir können 5 Klassen bilden, darunter eine Spanischklasse und eine deutsch-englisch bilinguale Klasse. In einzelnen Jahren gibt es – wie an anderen Schulen in Münster – einen Anmeldeüberhang. An unserer Schule betrug dieser in den letzten 5 Jahren durchschnittlich 4 Schülerinnen/Schüler, die durch Los ermittelt wurden. Die Anmeldung erfolgt entsprechend der Erlasslage für die Schule als solche; bei der Klassenbildung können die Wünsche zur Sprachenwahl (Spanischklasse, deutsch-englisch bilinguale Klasse) in den meisten Fällen berücksichtigt werden. Auch dürfen Sie uns gerne zwei gewünschte Mitschülerinnen und Mitschüler für die neue Klasse angeben.

Ich wünsche Ihnen einen guten Entscheidungsprozess!

Herzliche Grüße aus dem „Annette“!

Anette Kettelhoit

Schulleiterin

 

Informationsflyer - Annette-Gymnasium 2021 zum Download

 


 

 

Preistraeger-Der-Deutsche-Schulpreis-Robert-Bosch-Stiftung
Zukunftsschulen NRW - Gütesiegel Individuelle Förderung MINT-EC-Schule zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik - MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).
Europaschule zur Förderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäche und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Anmeldungen zur Klasse 5 und zur OberstufeNeues AG-Angebot am Annette: die Wildlife-AGTierhaltung hautnah erleben2. Runde der Mathematik-Olympiade am Annette„Auf den Hund gekommen“ - Viele Teilnehmer*innen und ein erster PlatzGeänderte Anfangszeiten ab 12.11.2020 - Fahrtmöglichkeiten1. Platz beim Dr. Hans-Riegel-Fachpreis für exzellente FacharbeitenDer Wandertag in den „Aaseewald“

» alle Neuigkeiten

Termine
» zum Terminplan

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)