Herzlich Willkommen!

auf der Homepage des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Münster!

Auf diesen Seiten möchten wir Sie sowohl über unsere Schule informieren als auch über das Schulleben auf dem neuesten Stand halten.

Neuigkeiten

15. 07. 2015

Erholsame Ferien!

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten, allen Lehrerinnen und Lehrern, sowie den Angestellten des Annette-Gymnasiums frohe, sonnige und erholsame Ferien.

Unser Sekretariat ist in den Ferien zu folgenden Zeiten erreichbar:

29.06 - 03.07.2015 von 11:00 - 13:00 Uhr
06.07 - 10.07.2015 von 11:00 - 13:00 Uhr
28.07 - 31.07.2015 von 11:00 - 13:00 Uhr
03.08 - 07.08.2015 von 11:00 - 13:00 Uhr
10.08 - 11.08.2015 von 11:00 - 13:00 Uhr

Vom 13.07. bis zum 27.07.2015 ist das Sekretariat nicht besetzt.

Der erste Schultag (12.08.2015) beginnt um 07:50 Uhr mit einem Gottesdienst für die Stufen 6 bis 12 in der Ludgerikirche. In der anschließenden Klassenleiterstunde erhalten die Jahrgänge 6 bis 9 ihre neuen Stundenpläne. Anschließend findet Unterricht nach Plan statt.

Die Schüler/innen der Sekundarstufe II können sich ihre Stundenpläne ab Montag (10.08.2015) um 12:00 Uhr vor dem Sekretariat abholen.

 
14. 07. 2015

Sieger/innen des Geschichtswettbewerbes in Bonn ausgezeichnet

Strahlende Gesichter und eine feierliche Veranstaltung gab es am 22. Juni 2015 in Bonn, als im Haus der Geschichte alle Preisträgerinnen und Preisträger aus Nordrhein-Westfalen im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/15 ausgezeichnet wurden.

Über 60 Schüler/innen des Annette-Gymnasiums hatten sich am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum diesjährigen Thema „Anders sein. Außenseiter in der Geschichte“ beteiligt, der alle zwei Jahre gemeinsam von der Körber-Stiftung und dem Bundespräsidialamt ausgeschrieben wird. Rund acht Monate hatten die Schüler Zeit, um sich ihrem Thema zu widmen.

Schon Ende Mai waren alle Teilnehmer/innen aus Münster zu einem Festakt ins Rathaus eingeladen worden, in dessen Rahmen einige Schüler kurz von ihrer Spurensuche berichten durften. Anfang Juni wurden die Preisträger auf Landesebene informiert. Das Annette-Gymnasium konnte sich über 23 Auszeichnungen, darunter allein 12 Landespreise sowie über die Auszeichnung mit dem Schulpreis für die erfolgreichste Schule des Bundeslandes NRW freuen.

Unsere Preisträger/innen fuhren daher am 22. Juni, begleitet von Frau Beck und Frau Keen, nach Bonn in das "Haus der Geschichte", um ihre Preise entgegenzunehmen.

25. 06. 2015

MINT-EC-Zertifikate erstmalig verliehen

Seit diesem Schuljahr können die Abiturienten des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums mit dem MINT-EC-Zertifikat ihre besonderen Leistungen in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften (MINT) offiziell bestätigen lassen.

Anlässlich der Entlassfeier der aktuellen Abiturientia wurden nun die ersten Zertifikate verliehen. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr die drei Schüler Jonas Becker, Matthias Hülskamp und Robert Rauschen, die im Laufe ihrer Schulzeit in vielfältiger Weise ihr Interesse sowie ihr beeindruckendes Talent im MINT-Bereich beweisen haben. Wir gratulieren herzlich zu dem Erfolg!

Nähere Informationen zum MINT-Zertifikat finden Sie hier.

 
25. 06. 2015

Klasse 8c gewinnt den Droste-Cup

Am Dienstag, dem 23.06.2015, fand wie geplant das Sportfest unserer Schule am Sportzentrum Sentruper Höhe statt. Es verlief zunächst planmäßig und durchaus erfolgreich, musste dann jedoch wegen eines plötzlichen, sehr starken Regenfalls kurz vor dem geplanten Ende abgebrochen werden. Somit erübrigte sich auch für alle Beteiligten das Duschen.

Da die Wettkämpfe größtenteils beendet waren, beeinflusste dies den reibungslosen Ablauf nicht, mit der Ausnahme, dass die Preisverleihung auf den nächsten Tag in die Aula verschoben wurde. Neben einem etwas größeren Zwischenfall mussten die Sanitäter 15 mal Hilfe leisten, meistens mit Kühlpacks, unter anderem wegen Bienenstichen.

Die großen Gewinner des Fests waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c, die mit 88 Punkten den ersten Platz in der Gesamtwertung erreichten, gefolgt von der 6c mit 75 und der 8b mit 73 Punkten.

24. 06. 2015

Annette-Abiturient bei der Chemie-Olympiade in Baku

Die 47. Internationale Chemie-Olympiade findet in der Zeit von 20.07. - 29.07.2015 in Baku (Aserbaidschan) statt. Seit einigen Tagen steht nun das deutsche Team für Baku fest und wir freuen uns sehr darüber und sind auch ein bisschen stolz, dass Robert Rauschen (Abiturient aus der Q2) einer der vier Schüler ist, die sich für das Team qualifizieren konnten.

Für den Wettbewerb in Baku drücken wir Robert und dem ganzen deutschen Team ganz fest die Daumen und sind gespannt, wie das deutsche Team abschneiden wird.  Aktuelle Infos zum Wettbewerb in Baku finden sich unter: http://www.icho2015.msu.az/

 
22. 06. 2015

Landesanstalt für Medien zu Gast am Annette-Gymnasium

Was sind die Unterschiede von privaten oder öffentlich-rechtlichen Programmen?  Wozu braucht die Landesanstalt für Medien NRW eine  unabhängige „Überwachungskommission“? Warum sind Rundfunkgebühren so teuer? Was ist eigentlich  Medienkompetenz?

Diesen und vielen weiteren Fragen stellte sich die ehrenamtliche Mitarbeiterin Caroline Frank im EF-Deutschkurs von Frau Götz. Die studierte Germanistin und Sportwissenschaftlerin wurde Ende 2014 in die Kommission des LfM gewählt, welche Programminhalte, Umsetzung gesetzlicher Vorgaben aus dem Rundfunkgesetz des  Bundes und Landes NRW sowie die Einhaltung der Jugendschutz-bestimmungen in den Sendern überprüft. Frau Frank erläuterte den interessierten Schülerinnen und  Schülern, die sich im Zuge  eines Medienprojektes intensiv auf den Besuch des Gastes vorbereitet hatten, zunächst die Geschichte der öffentlich-rechtlichen Sender, referierte über die Abläufe der Arbeit der Landeszentrale für Medien und deren Zuständigkeiten, diskutierte aber auch mit dem Kurs über die Notwendigkeit, Medienkompetenz zu erwerben.

21. 06. 2015

Entlassfeier der Abiturientia 2015

Es ist die vertraute Umgebung der Schule und doch für die 168 Abiturientinnen und Abiturienten des Annette-Gymnasiums in diesem Jahr etwas Einmaliges und Besonderes: Die Entlassfeier am 20. Juni 2015 in der Aula unserer Schule.

Wie wichtig dieser Tag ist und bleibt, konnten die Schulabgänger an den  Gold-Jubilaren sehen, die in diesem Jahr ebenfalls bei der Abschlussfeier vertreten waren. 50 Jahre sind eine lange Wegstrecke – für die nächste Etappe wünschte Anette Kettelhoit als  stellvertr. Schulleiterin auch im Namen der gesamten Schulgemeinde den Abiturienten, dass sie ihre Zukunft glücklich, erfolgreich und mit viel Energie und Freude gestalten werden.

Die stimmungsvolle Entlassfeier wurde durch einen nachdenklich stimmenden Gottesdienst im St.-Paulus-Dom eingeleitet und erfuhr am Abend durch eine ausgelassene Party mit Lehrern, Eltern, Geschwistern und Freunden in den Räumlichkeiten der  Mensa  am Ring einen weiteren Höhepunkt.

18. 06. 2015

Wenn Schüler zu Forschern werden - das 13. FFP am Annette-Gymnasium

Am Samstag, den 13. Juni 2015, war es wieder soweit: 25 Experten und Expertinnen des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums wurden, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen, zum 13. Mal im Schloss empfangen um Vorträge über ihre Lieblingsthemen wie z.B. DDR, Theater, Brasilien, FIFA, Polizeipferde zu halten. Einige gingen auch Forschungsfragen wie "Welche Haltung haben verschiedene Altersgruppen zu Videospielen" oder "Was sind Nahtoderfahrungen?" nach.

Unsere Experten und Expertinnen hatten eines mit ihren Vorgängern der letzten 13 Jahre gemeinsam: Diese unglaubliche Aufregung, die sich breit macht, kurz bevor man in echten Hörsälen der Uni vor einem Publikum aus offiziellen Vertretern, Familie, Freunden, Professoren und Lehrern einen Vortrag halten möchte. Dafür, dass sie diese Herausforderung alle hervorragend meisterten erhielten sie großen Applaus, viel Anerkennung und eine Urkunde.

17. 06. 2015

BWL-Schnupperstudium in der Schule

Wie sollen Menschen richtig wirtschaften, wenn sie Wirtschaft nicht verstehen? Die Vermittlung von Wirtschaftswissen kommt in den Schulen von NRW oft zu kurz. Dabei wünschen sich 76 Prozent der Jugendlichen laut einer Jugendstudie aus dem Jahr 2012, in der Schule mehr über Wirtschaft zu lernen.

Schülerinnen und Schüler in Münster erhalten in diesem Jahr erneut die Gelegenheit dazu: Das BWL-Schnupperstudium, das im letzten Jahr als Gemeinschaftsprojekt für Schülerinnen und Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums, des Schillergymnasiums und des Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasiums durchgeführt wurde, geht im kommenden Schuljahr in die zweite Runde.

Die Auftaktveranstaltung des Projektes, das von Seiten der Schule von Herrn Volbert betreut wird, fand am Mittwoch im Annette-Gymnasium statt.

15. 06. 2015

MINT-EC - Was soll ich studieren?

Was soll ich studieren? Welchen Beruf will ich später ausüben? Diese Fragen brennen vielen Schülerinnen und Schülern unter den Nägeln und oft ist es nicht leicht, eine Antwort zu finden. Denn es braucht Zeit und Anregungen, sich über die eigenen Interessen und Träume klar zu werden. Es gibt eine Vielzahl von Berufen, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Eine begründete Entscheidung lässt sich erst treffen, wenn man genug Informationen gesammelt, einiges ausprobiert und viele Gespräche geführt hat.

Das Fraunhofer-Institut bietet einen Kurs zur Orientierung im MINT-Bereich für Schülerinnen und Schüler im Herbst 2015 in Berlin. Weitere Informationen auf unsere Seite mit MINT-EC-Veranstaltungen.

 
11. 06. 2015

Mysteriöse Odyssee - Aufführung des Literatur-Theaterkurses

Was tut eine Schulklasse, wenn sie sich am Wandertag mitten in einem Wald befindet und der Bus nicht kommt? Die Schüler sind völlig orientierungslos, da sie keine Wanderkarte haben und ihre Handys in der verlassenen Gegend auch nicht funktionieren. Zu allem Überfluss ist die begleitende Lehrerin eine unerfahrene Referendarin. Schnell bricht Unruhe und Streit unter den Schülern aus: Wo sollen wir hin? Was wollen wir machen? Die Situation scheint aussichtslos.

Diese schulische Extremsituation hat sich der Literatur-Theaterkurs des Annette-Gymnasiums Münster ausgedacht und das kreative Stück am Montagabend in der Schulaula aufgeführt. Zahlreiche Eltern, Lehrer und Schüler wollten sich diesen besonderen Auftritt nicht entgehen lassen und saßen gespannt und teils sehr erheitert im Publikum.

Möglich machte dieses Projekt der Theaterpädagoge Andreas Strietzel, der das Stück mit den Schülern während des gesamten Schuljahrs einstudierte. „Es war sehr anstrengend, hat aber viel Spaß gemacht. Die Schüler haben manchmal einen anderen Blick auf das Leben, was meine Arbeit sehr abwechslungsreich macht", meinte Andreas Strietzel.

06. 06. 2015

Annette-Gymnasium landesbeste Schule beim Geschichtswettbewerb

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland und hat an unserer Schule eine lange Tradition. Mit der Teilnahme möchte wir bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken und das Verantwortungsbewusstsein stärken.

„Anders sein. Außenseiter in der Geschichte“ – so lautet das Thema des diesjährigen Wettbewerbes. Über 60 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen haben sich seit September auf historische Spurensuche begeben und untersucht, wie Menschen zu Außenseitern gemacht wurden oder sich selber ausgrenzten, um eben anders zu sein. Sie ließen sich dabei auf vielfältige Themen ein. Da geht es um den Umgang mit Behinderungen von der Ausgrenzung bis zur Inklusion, um „Paradiesvögel“, Sonderlinge und Querulanten, um Widerstandskämpfer, Deserteure, Vertriebene, Frauen und vermeintliche Werwölfe in der frühen Neuzeit, Missionare im Papua Neuguinea des Kolonialzeitalters, ungewöhnliche Berufe wie den des Henkers, Türmers und vieles mehr.

Die Ergebnisse des Juryentscheids für das Land NRW kamen diese Woche mit der Post. Nicht nur die betreuenden Tutoren der Fachschaft Geschichte freuen sich über 23 Auszeichnungen, darunter allein 12 Landespreise sowie über die Auszeichnung des Annette-Gymnasiums mit dem Schulpreis für die erfolgreichste Schule des Bundeslandes NRW. Die Preise für das Land NRW werden am 22. Juni im "Haus der Geschichte" in Bonn vergeben.

Während der sechsmonatigen Projektzeit wurden die Schülerinnen und Schüler zu selbbständigen Forschern. Sie befragten Zeitzeugen und Experten, lasen alte Zeitungen und recherchierten in Bibliotheken und Archiven. Unterstützt wurdensie dabei von einem Tutoren-Team der Geschichtslehrerinnen und -lehrer an unserer Schule sowie einer Studentin.

05. 06. 2015

Lateiner gewinnen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Acht Latein-Schülerinnen und -Schüler der Jahrgangsstufe 7 haben erfolgreich am diesjährigen Gruppenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen teilgenommen. Mit ihrem Filmbeitrag „De bello fratrum divinorum“ belegten sie auf Landesebene in der Sprache Latein den 3. Platz.

Seit November 2014 hatte die Schülergruppe in einer AG intensiv an ihrem Projekt unter Leitung von Frau Schlöder gearbeitet. Sie verfassten ein Drehbuch in lateinischer Sprache, das sie anschließend in eigener Regie verfilmten. So entstand ein unterhaltsamer, knapp 5-minütiger Kurzfilm über die beiden Götterbrüder Mars und Vulcanus, die sich um die schöne Venus streiten.

Am vergangenen Dienstag wurden die Schülerinnen und Schüler für ihre kreative und engagierte Arbeit belohnt: Auf der offiziellen Preisverleihung in Voerde am Niederrhein nahmen sie ihre Urkunden und ein Preisgeld entgegen.

03. 06. 2015

„Berufsdienste-Award“ des Rotary Clubs

Der „Berufsdienste-Award“ des Rotary Clubs Münster ging am Annette-Gymnasium nach einem erfolgreichen und vielversprechenden Start im Jahr 2014 nun in die zweite Runde. Nachdem bereits entsprechende Vorgespräche mit den Rotariern geführt worden waren, hatte Anette Kettelhoit als stellvertretende Schulleiterin die Veranstaltung organisiert und eröffnete sie nun. Sie gehörte anschließend zur Jury, als deren weitere Mitglieder die Rotarier Herr Frau Wessling, Dr. Hamecke  und Herr Dr. Tegeder  auftraten. Das Kollegium wurde durch Helga Möllenbrink und Jens Grote vertreten.

Einleitend begrüßte Anette Kettelhoit in ihrer Eigenschaft als stellvertretende Schulleiterin   alle Anwesenden und führte in die bevorstehenden Präsentationen der besten Facharbeiten dieses Jahres ein: Luisa Holtmann hatte sich mit der Frage beschäftigt, wie das Lernen funktioniert und welche Gehirnareale dabei von Bedeutung sind. Das Gleichgewichtsorgan des Menschen stand im Fokus der Arbeit von Clarissa Eichfeld. Ein besonderes Themenfeld  hatte  Clara Rose gewählt: „Das Carpaltunnelsyndrom und seine Behandlungsmöglichkeiten“, so lautete die Thematik ihrer Facharbeit. Aber nicht nur die Schülerinnen des Annette-Gymnasiums vertaten ihre Arbeiten hervorragend, auch Marcel Hansek und Michael Tewes hatten sich sehr interessante Forschungsfelder gesucht. Die „Energiegewinnung in Saerbeck und in Münster“ und der „Bedeutungswandel der Rieselfelder Münster“ standen im Mittelpunkt ihrer Arbeiten.

Herr Dr. Hammecke als Vertreter des Rotary-Clubs Münster erläuterte  in seiner Ansprache, welche Ziele seine Organisation mit dieser Veranstaltung verfolgt. Dabei hob er besonders hervor, dass neben fachlichen Qualifikationen die so genannten „Soft Skills“ in der Wirtschaft eine immer größere Bedeutung erlangten. Persönlichkeit, Gemeinschaftssinn und eine überzeugende Kommunikationsfähigkeit seien Faktoren, die zukunftsentscheidend für den beruflichen Werdegang eines Menschen sein könnten.

03. 06. 2015

Spanienaustausch in Klasse 8: Eine Erfahrung fürs Leben!

Am Dienstag, den 17.März 2015 flogen wir (19 deutsche Schülerinnen und Schüler aus drei Spanischklassen Jg 8, Frau Kaiser und Frau Rutenbeck) nach Girona, Spanien. Mit dem Bus ging es dann noch 1,5 h weiter nach Calaf, wo wir von unseren spanischen Austauschpartnern und ihren Eltern herzlich empfangen wurden.

Nach zwei Schulstunden am nächsten Morgen, an dem wir übrigens eine Stunde länger schlafen konnten, da die Schule erst um 9 Uhr beginnt, wurden wir durch den kleinen, aber geschichtsträchtigen Ort Calaf geführt. Das war sehr interessant und erschöpft kamen wir wieder an der Schule an, in der uns die Spanier zu einem Begrüßungsessen einluden.

In den darauffolgenden Tagen besuchten wir zahlreiche Städte (z.B. Barcelona, Igualada, Manresa) und konnten Spaß an den verschiedensten Attraktionen haben. Besonders gut gefallen haben uns der Ausflug zum Berg /Kloster Montserrat und das Klettern in einer Kletterhalle in Igualada. Das Highlight aller Ausflüge war jedoch Barcelona, mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Eigenarten.

02. 06. 2015

Einführung in die chinesische Kalligraphie

Die chinesische Kalligraphie gehört zu den klassischen Künsten, die in kaiserlicher Zeit jeder chinesischer Gelehrter beherrschen sollte. Einen ersten Eindruck von der Faszination und Komplexität dieser Schönschrift konnten nun die Schülerinnen und Schüler des Chinesischkurses der Jahrgangsstufe EF sammeln.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung durch den Kursleiter Dr. Martin Kittlaus übernahm die chinesische Fremdsprachenassistentin Qu Xiaomeng den praktischen Teil der Kalligraphie-Übungen, bei dem auch die "Vier Kostbarkeiten des Studierzimmers" (wenfang si bao) zum Einsatz kamen: Pinsel, Papier, Tusche und Reibestein.

Als Abschiedsgeschenk bekamen alle Schülerinnen und Schüler eine Kalligraphie ihres chinesischen Familiennamens von Frau Qu geschenkt, die unsere Schule Ende des Monats leider wieder verlassen wird.

 
30. 05. 2015

Jutta Rutenbeck als Schulleiterin verabschiedet

Jutta Rutenbeck wurde am Donnerstag in einer Feierstunde vom Kollegium des Annette-Gymnasiums stimmungsvoll verabschiedet. Zukünftig wird sie als Schulinspektorin in Niedersachsen arbeiten.

Frau Kettelhoit als stellvertretende Schulleiterin hob rückblickend die gute Zusammenarbeit mit Jutta Rutenbeck besonders hervor. Auch die Reden, die von Seiten des Lehrerrates und der beiden Fachschaften Spanisch und Geschichte gehalten wurden, spiegelten sehr deutlich die besondere Wertschätzung, die die scheidende Schulleiterin sich während ihrer Amtszeit erarbeitet hatte. Diese zeigte sich gleichzeitig auch in den besten Wünschen für ihre berufliche und private Zukunft.

Die Verabschiedung und der Dank seitens Eltern erfolgte auf der Elternpflegschaftssitzung am Mittwochabend. Unsere Schüler/innen wünschten ihrer Direktorin mit einer Aktion auf dem Schulhof in der ersten großen Pause und vielen Rosen am Freitag "Alles Gute".

29. 05. 2015

Podiumsdiskussion im Annette-Gymnasium zu Schulpolitik und Inklusion

Wohin soll sich Schulpolitik in Münster entwickeln, wo liegen die dringendsten Probleme? Wie sieht‘s mit der Inklusion aus? Das waren einige der Themen bei einer Podiumsveranstaltung, zu der die Stadtelternschaft der Gymnasien unter anderem Münsters Oberbürgermeister-Kandidaten eingeladen hatte.

Vom Elternwillen ist an diesem Abend viel die Rede. Man könne keine Schulpolitik machen, ohne den Willen und die Bedürfnisse der Eltern zu kennen, äußern nicht nur die drei Oberbürgermeister-Kandidaten beim Podium zum Thema Schulentwicklungsplanung und Inklusionspolitik an münsterischen Schulen, zu dem die Stadtelternschaft der Gymnasien am Donnerstag in die Aula des Annette-Gymnasiums eingeladen hatte.

Doch der Elternwille ist, wie der Abend zeigte, vielfältig: Die Kassen sind klamm, die Stadt wächst, und das Land hat auch noch ein Wort mitzureden. Wohin soll Schulpolitik also gehen, wo liegen die dringendsten Probleme?

28. 05. 2015

Globales Klassenzimmer - Philippiner am Annette-Gymnasium

Gemeinsam global lernen, das war der Leitgedanke des Schüleraustausches am Annette-Gymnasium an der Grünen Gasse. Acht Schüler aus von den Philippinen waren dort zweieinhalb Wochen im Rahmen eines Schüleraustausches zu Gast, um gemeinsam mit 14 Annette-Gymnasiasten zu lernen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Aspekte der Klimagerechtigkeit sowie der Nachhaltigkeit haben dabei beide Schülergruppen gleichermaßen beschäftigt. „Wir müssen uns die Probleme bewusst machen, dass wir Ressourcen vom anderen Ende der Welt auch hier bei uns verbrauchen", gab Lehrerin Claudia Mustroph zu bedenken. Gemeinsam mit ihrer philippinischen Kollegin Edita Belarmino diskutierte Mustroph mit den 17 Jahre alten Schülern. Gerade die Philippinen würden stark unter dem Klimawandel leiden.

20. 05. 2015

Annette-Leichtathletik-Team qualifiziert sich für das Landesfinale

Am Mittwoch, 20.5.15 absolvierten sechs Mädchen und sechs Jungen des Annette-Gymnasiums einen Vielseitigkeitswettkampf auf der Sportanlage „Sentruper Höhe“. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2004 mussten in sechs verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Pro Disziplin gehen fünf Jungen und fünf Mädchen an den Start.

Der Wettkampf besteht aus folgenden sechs Mannschaftswettkämpfen: 40 m Pendelstaffel, Zonenweitsprung, Schersprung von links und rechts, Medizinballstoß mit links und rechts, Tennisring–Weitwurf und der 8-Minuten-Ausdauerlauf. Das Gesamtergebnis wird durch Addition der Ergebnisse (Rangplätze) der sechs Wettkämpfe ermittelt.

Perfekt organisiert und durchgeführt wurde der Wettkampf von Schülerinnen und Schülern aus dem Sportkurs der Q1 von Herrn Streyl. In einem vorab durchgeführten Training sichteten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe die Mehrkämpfer, die dann das Annette Gymnasium vertreten sollten. Und die Auswahl des Teams war von Erfolg gekrönt.

14. 05. 2015

Unsere Tennisspielerinnen im Landesfinale bis ins Halbfinale vorgedrungen

Bei strahlender Sonne fuhr unsere Schülerinnenmannschaft im Tennis (Wettkampfklasse II) am 12.5 frühmorgens mit einem Kleinbus Richtung Bottrop. Als Bezirkssieger von Münster war es das Ziel, mit Spaß und Motivation das Beste in der nächsten Runde zu geben, zumal wir mit der jüngsten Mannschaft antraten.

Gegner im Halbfinale war die gastgebende Schule aus Bottrop. Unser Gegner stellte sich als letztjähriger Bundesfinalist als der erwartet schwere "Brocken" heraus. Obwohl es zum Teil engere Spiele waren, sprach das Ergebnis dann doch eindeutig für die Bottroper Spielerinnen, die alle vier Partien gewannen.

Unsere Mädchen haben alles gegeben und wertvolle Erfahrungen gesammelt, denn aus Niederlagen lernt man ja bekanntlich am meisten. Nach Pommes und Eis ging es dann auf den Heimweg mit dem Ziel, nächstes Jahr wieder anzugreifen. Frei nach dem Motto: Man lernt ja nie aus und trifft sich immer zweimal im Leben.

 
13. 05. 2015

Der Natur auf der Spur – Exkursion zum Heiligen Meer

Am Montag brach unser Biologie-Leistungskurs in der Q1 zu einer zweitägigen Exkursion in die Außenstelle des LWL-Naturkundemuseums Münster am Heiligen Meer auf. Thema des Kurses war das Ökosystem See. Im Naturschutzgebiet des Heiligen Meeres, des größten natürlichen Sees in Nordrhein-Westfalen, finden sich nämlich eine Reihe unterschiedlich alter Erdfallseen und -weiher, an denen sich Eutrophierungsprozesse exemplarisch untersuchen und aufzeigen lassen.

Bei fantastischem Frühlingswetter verbrachten die Kursteilnehmer/innen mit ihren Lehrer/innen Herrn Bremer und Frau Stenmans sowie der Praxissemesterstudierenden Frau Lütkeduhme den Großteil des ersten Tages im Außengelände mit der Entnahme von Proben aus Seen und Grundwasserbrunnen. Anschließend wurden die Ergebnisse im Kursraum zusammengetragen und analysiert.

10. 05. 2015

Hast du 'ne Meise? Wir haben welche!

Die Frage „Hast du `ne Meise?“ würde mancher als Beleidigung verstehen. Nicht so die Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse des Annette-Gymnasiums. Ihre Antwort lautet: „Wir haben gleich mehrere!“

Bis zu acht junge Meisen tummeln sich seit Anfang Mai in ihrem Nest und werden von den Eltern versorgt. Beobachtet werden könen sie im Rahmen eines Informatik-Projekts, das unter Federführung von Herrn Büdding und in Zusammenarbeit mit dem IT-Projekt Münster auch in diesem Jahr realisiert werden konnte.

Über eine verborgene Webcam können unsere Schüler/innen Einblicke nehmen, die man ansonsten nicht hat. Die Webcam dokumentiert den gesamten den Verlauf des Brütens und Großziehens der Jungen dauerhaft und genau. Dazu unterhält die Gruppe eine eigene Homepage, die von Schülerinnen und Schülern der Sek I und II unter der Leitung von Informatiklehrer Herrn Büdding gepflegt und aktualisiert wird.

Einblicke in das Vogeltagebuch findet man hier: 
http://projekte.annette-gymnasium.de/informatik/Bird-Cam/index.php/Tagebuch

Das aktuelle Bild der Webcam ist hier zu sehen:
http://projekte.annette-gymnasium.de/informatik/Bird-Cam/index.php/Kamera-1

 
Ältere Einträge finden Sie in unserem Archiv.
Gtesiegel Individuelle Frderung MINT-EC-Schule zur Frderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
Europaschule zur Frderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel fr mehrsprachige, europische und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Erholsame Ferien!Sieger/innen des Geschichtswettbewerbes in Bonn ausgezeichnetMINT-EC-Zertifikate erstmalig verliehenKlasse 8c gewinnt den Droste-CupAnnette-Abiturient bei der Chemie-Olympiade in Baku

» alle Neuigkeiten

Termine

Mo, 29. 06. 2015 - Di, 11. 08. 2015

Sommerferien

Mo, 10. 08. 2015

09:00 Uhr schrift. Nachprüfungen

Mo, 10. 08. 2015

14:00 Uhr Begrüßung d. neu angemeldeten Schülerinnen und Schüler für die Jgst. EF und Q1

Di, 11. 08. 2015

ab 9:00 Uhr mündliche Nachprüfungen

Mi, 12. 08. 2015

07:50 Uhr 1. Schultag, 1. Std. Gottesdienst (Ludgerikirche), anschließend Unterricht

Mi, 12. 08. 2015

10:15 Uhr Gottesdienst für die neuen Fünftklässler (Dom)

Mi, 12. 08. 2015

11:30 Uhr Empfang der Fünftklässler (Aula), Klassen 5: Sonderpläne in der 1. Schulwoche

Do, 13. 08. 2015

11:25 - 12:25 Uhr, EF, 1. Jahrgangsstufenversammlung

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine