Herzlich Willkommen!

auf der Homepage des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Münster!

Auf diesen Seiten möchten wir Sie sowohl über unsere Schule informieren als auch über das Schulleben auf dem neuesten Stand halten.

Neuigkeiten

29. 08. 2014

Startschuss für das „Schnupperstudium Ökonomie“

Am Donnerstag, dem 28. August 2014, ist der Startschuss gefallen: Unter der Schirmherrschaft von Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, hat das Pilotprojekt „Schnupperstudium Ökonomie“ begonnen!

15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge Q1 und Q2 des Annette-Gymnasiums nehmen am Hochschul-Zertifikatskurs „Betriebswirtschaft“ des Bildungsnetzwerks University/Further Education teil. Unter Leitung von Prof. Dr. Dietmar Krafft von der Westfälischen Wilhelms-Universität erlangen die Teilnehmer einen komprimierten Überblick über Strukturen, Aufgabenbereiche und Prozesse von Unternehmen.

21. 08. 2014

Willkommen am Gymnasium ...

Sangen Balu und Mogli im „Dschungelbuch“ noch „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“, so wurde anlässlich der Begrüßung der neuen Sextaner nun ein fröhliches „Willkommen am Gymnasium“ daraus. Ein Unterstufenchor – dirigiert von Antonia Bruns - ergänzte die Liedzeile treffend: ..., wo`s allen immer richtig gut gefällt!“

Unter diesem Motto stand sowohl der liebevoll von ehemaligen Fünftklässlern unter der Leitung Maria Terhorst-Schweifel und David Baumstark vorbereitete Gottesdienst als auch die anschließende feierliche Begrüßung in der Aula.

Schulleiterin Jutta Rutenbeck begrüßte in ihrer Ansprache die neuen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie alle Angehörigen und Freunde. Sie wünschte sich für die nächsten acht Jahre eine gute Zusammenarbeit aller am Schulleben beteiligten Gruppen. Doch was macht eine erfolgreiche Zusammenarbeit eigentlich aus?

Jutta Rutenbeck berief sich in ihrer Rede auf eine Mannschaft, die sich ebenfalls sehr erfolgreich und vorbildlich als Team  bewährt hatte: Die deutsche Fußballnationalmannschaft! Der Glaube an die eigenen Fähigkeiten, die Bereitschaft zur Verantwortung, Engagement und Arbeitsbereitschaft, Vielfalt und die Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen – diese Faktoren erläuterte sie als Schlüssel für ein erfolgreiches Miteinander. Diese Tugenden seien nicht nur im Fußball, sondern auch im schulischen Leben gefragt.

19. 08. 2014

Annette-Schüler erneut Junioren-Weltmeister

Ein Navigationssystem brauchen die deutschen Nachwuchsruderer wahrlich nicht. Sie haben Mario Elias Acosta Dominguez. Der Annette-Schüler führte den deutschen Junioren-Achter bereits im Vorjahr als Steuermann zum WM-Titel – nun wiederholte er das Kunststück auf der Elbe in Hamburg.

Irgendwann, als sich der Jubelsturm nach der finalen Zieleinfahrt bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Rudern in Hamburg gerade ein wenig gelegt hatte, dürfte Mario Elias Acosta Dominguez gedämmert haben, dass diese WM für ihn noch nicht so ganz zu Ende war. Nach guter alter Rudersitte stand für den Steuermann des erfolgreichen Deutschland-Achters noch das abschließende Bad in der Elbe aus: Wenige Minuten nach 16 Uhr legten alle acht deutschen Goldrecken ein letztes Mal Hand an und beförderten ihren Steuermann in eben jene Fluten, durch die sie der 17-jährige Münsteraner erst wenige Minuten zuvor sicher und souverän zur Titelverteidigung gelotst hatte.

17. 08. 2014

Informationen zum Schuljahrsbeginn

Wir freuen uns die Mitglieder unserer Schulgemeinde nach der verdienten Erholungspause in den Sommerferien wieder begrüßen zu können und wünschen alles Gute, viel Elan und Erfolg für das neue Schuljahr.

Die Schule beginnt für die neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs am 20.08.2014 mit einem Gottesdienst um 10:15 Uhr in der Lambertikirche und der anschließenden Einschulungsfeier in der Aula.

Für die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 6 bis 12 beginnt das Schuljahr am 20.08.2014 um 07:50 Uhr mit einem Gottesdienst in der Ludgerikirche. Anschließend findet für die Jahrgänge 6 bis 9 eine Klassenleiterstunde mit ihren Klassenlehrer/innen im Klassenraum statt, die Jahrgangsstufe EF trifft sich in der zweiten Stunde in der Aula zur Jahrgangsstufenversammlung. Für die Jahrgänge der Qualifikationsphase findet in der zweiten Stunde bereits Unterricht nach Plan statt (die Stundenpläne für die Sekundarstufe II [EF, Q1, Q2] können ab 18.08.2014 um 12:00 Uhr vor dem Sekretariat abgeholt werden).

Mit Beginn der dritten Stunde findet auch für die Jahrgänge 6 bis 12 Unterricht nach Plan statt.

Für die Lehrerinnen beginnt die Schule offiziell bereits am Montag, den 18.08.2014, mit einem ganztägigen Konferenztag.

 
10. 07. 2014

Frohe Ferien!

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen mit ihren Eltern und Erziehungsberechtigten, allen Lehrerinnen und Lehrern, sowie den Angestellten des Annette-Gymnasiums frohe, sonnige und erholsame Ferien.

Das Sekretariat ist in den Ferien zu folgenden Zeiten geöffnet:

07.07 - 11.07.2014 von 09:00 - 15:00 Uhr
14.07 - 18.07.2014 von 09:00 - 14:00 Uhr
28.07 - 08.08.2014 von 09:30 - 12:30 Uhr
11.08 - 15.08.2014 von 09:00 - 13:00 Uhr
18.08 - 19.08.2014 von 09:00 - 15:00 Uhr

 
09. 07. 2014

Drei Schüler aus der Ruder AG schaffen den Sprung in die Nationalmannschaft

Mario Acosta, seit der 7. Klasse in der Ruder AG aktiv hat es wieder geschafft. Er wurde bereits, wie im letzten Jahr auch, als Steuermann für den Junioren-Deutschlandachter nominiert. Diesmal kommt ihm aber eine besondere Ehre zu Teil, er wird das Auswahlteam vom 4. Bis 10 August bei der Heim-WM in Hamburg steuern. Der Bundestrainer schätzt vor allem seine professionelle Arbeitsweise, sein Verständnis für die Abläufe im Boot und sein Einfühlungs- und Motivationsvermögen für die Mannschaft sowie die Bereitschaft auch unter Stress wie in einem WM-Finale große Verantwortung zu übernehmen. In der letzten Woche vor den Ferien musste die von ihm betreuten AG Schüler bereits auf ihn verzichten, da er bereits nach Berlin ins Trainingslager anreisen musste.

Parallel hat sich Sven Ditzel auf den Weg nach Ratzeburg gemacht. Sven, der erst am Abend zu seinem Abiball kommen konnte, verzichtete aufgrund des Qualifikationswettkampfes für die U 23 WM in Varese, Italien, auf die formelle Zeugnisübergabe.

03. 07. 2014

Deutsch-chinesische Schulpartnerschaft

Drei Tage lang war Herr Hsieh Szu-Te, stellvertretender Verwaltungsleiter an der chinesischen Partnerschule des Annette-Gymnasiums in Kao-hsiung (Taiwan), zu Gast in Münster. Bereits 2011 besuchte Herr Hsieh gemeinsam mit einer chinesischen Schülergruppe der "Fengshan Senior High School" zwei Wochen lang unsere Schule. Über das Wiedersehen freute sich besonders der Chinesischlehrer Dr. Martin Kittlaus, der Herrn Hsieh und seine Ehefrau Cindy während ihres Aufenthaltes in Münster betreute.

"Überraschungsgast" für Herrn Hsieh war die ehemalige Annette-Lehrerin Saskia Schmedding, die selber zwei Mal am deutsch-chinesischen Austauschprogramm der beiden Partnerschulen teilgenommen hatte und nun ihren Dienst an der "Deutschen Schule" in Taipeh (Taiwan) aufnehmen wird.

02. 07. 2014

Annette direkt 49 erschienen

Pünktlich zum Schuljahresende erscheint auch dieses Jahr wieder eine Ausgabe unserer Schulzeitung "Annette direkt", mittlerweile in der 49. Ausgabe. Die digitale Variante kann hier heruntergeladen und gelesen werden.

 
01. 07. 2014

Duales Orientierungspraktikum 2013/14

Was geschieht, wenn die Westfälische Wilhelms-Universität, die Fachhochschule Münster, die Katholische Fachhochschule NRW, das Amt für Schule und Weiterbildung der Stadt Münster und das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium zusammenarbeiten? Es kommt ein gelungenes Projekt dabei heraus! In diesem speziellen Fall geht es um das „Duale Orientierungspraktikum“, das es Schülerinnen und Schülern der EF ermöglicht, ein Tätigkeitsfeld aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen. Einerseits zeigt die Teilnahme an Veranstaltungen der Universität einen theoretischen Zugriff auf, andererseits eröffnet das Praktikum in einem Betrieb den Blick auf die jeweilige Berufspraxis.

Reinhard Kurzer, Koordinator für den Bereich „Studien- und Berufswahlorientierung“ an unserer Schule, hatte die sehr aufwändige Planung und Durchführung des „Dualen Praktikums“ übernommen. Er freute sich heute, einigen Schülerinnen und Schülern für besonders gelungene Praktika die entsprechenden Zertifikate auszuhändigen. Auch Schulleiterin Jutta Rutenbeck gratulierte herzlich.

01. 07. 2014

Annette-Schüler bestehen staatliche chinesische Sprachprüfungen mit Bestnoten

Die Schülerinnen und Schüler des Chinesisch-Grundkurses der Jahrgangsstufe 11 unserer Schule haben erfolgreich an den staatlichen chinesischen Sprachprüfungen teilgenommen. Dabei haben Jan Dreier, Marlon Olbrich und Verena Zumbusch mit jeweils 197 von maximal 200 erreichbaren Punkten die Bestnoten erzielt.

Diese so genannten HSK-Prüfungen werden international als Standard anerkannt, ähnlich wie das "Cambridge Certificate" oder das DELF-Diplom für Englisch bzw. für Französisch. Die chinesischen HSK-Zertifikate sind zum Beispiel für Bewerbungen bei internationalen Unternehmen oder für die Aufnahme eines Hochschulstudiums an einer chinesischen Universität sehr nützlich.

29. 06. 2014

Entlassfeier der Abiturientia 2014

Es ist die vertraute Umgebung der Schule und doch für die 162 Abiturientinnen und Abiturienten des Annette-Gymnasiums in diesem Jahr etwas Einmaliges und Besonderes: Die Entlassfeier am 28. Juni 2014 in der Aula unserer Schule.

Wie wichtig dieser Tag ist und bleibt, konnten die Schulabgänger an den vielen Gold-Jubilaren sehen, die in diesem Jahr ebenfalls bei der Abschlussfeier vertreten waren. 50 Jahre sind eine lange Wegstrecke – für die nächste Etappe wünschte Schulleiterin Jutta Rutenbeck auch im Namen der gesamten Schulgemeinde den Abiturienten, dass sie ihre Zukunft glücklich und mit viel Energie und Freude gestalten werden.

Die Big Band unserer Schule mit energiegeladener Musik und Julia Weitkamp mit eindrucksvollem Gesang bereicherten das Programm zwischen den Reden und den Ehrungen. Nachdem auch die Vertreterinnen der Eltern zu Wort gekommen waren, kam dann endlich der ersehnte Moment - die Zeugnisse wurden unter viel anerkennendem Beifall überreicht!

28. 06. 2014

„Hitlerjunge Salomon“ – Zusatzaufführung mit Ehrengast Salomon Perel

Die  Theateraufführungen zu  „Hitlerjunge Salomon“  am 25. und 26.  waren ein voller Erfolg. Am Freitag spielt unsere Theater-AG um 20:00 Uhr ein weiteres Mal. Der Autor des dem Stück zugrundeliegenden Buches Salomon Perel bedauerte zutiefst, dass er aufgrund vieler Lesungstermine in Norddeutschland zu keinem der Termine kommen konnte.

Nun freuen wir uns, dass die Theater-AG eine Zusatzaufführung anbietet, zu der Salomon Perel als Ehrengast unserer Theater-AG nach Münster ans Annette-Gymnasium kommen wird, um das Theaterstück in voller Länge zu sehen.

Die WM-Verträglichkeit ist zwar nicht eingeplant, aber zufällig gegeben: Deutschland hat das Achtelfinale erreicht und wird als Gruppenerster der Gruppe G am Montag, den 30.6. spielen. Also gibt es keinen Grund, sich diese einmalige Chance entgehen zu lassen. Wir laden Sie und Euch alle herzlich ein, auch gerne ein zweites Mal zu kommen:

Dienstag, 1.7.2014 19:30 Uhr - Eintritt Frei!

 
28. 06. 2014

Das Leben Sally Perels eindrucksvoll inszeniert

„Mein Name ist Sally Perel und ich will euch meine Geschichte erzählen“, mit diesen einfachen Worten beginnt das von Julia Götz und ihrer Theatertruppe inszenierte Theaterstück über den „Hitlerjungen Salomon“ mit Natascha Weigang in der Hauptrolle. Was dann folgte, war aber mehr als nur eine schlichte Erzählung, es war eine rasante Fahrt durch ein schreckliches und beschämendes Kapitel deutscher Geschichte. Dabei sorgte eine Erzählerin stets für Orientierung und das, was sie erzählte, wurde beindruckend in Szene gesetzt: Gleich zu Beginn entlarvte eine mitreißend gespielte und in Zeitlupe dargestellte Familiensituation der Perels den von den Nationalsozialisten so zynisch geprägten Begriff der „Reichskristallnacht“ als das, was sie wirklich war: Eine Nacht des Terrors, in der weit mehr als 1400 Menschen jüdischen Glaubens ermordet wurden und ihr Besitz geplündert wurde. Auch die Familie Sally Perels war betroffen, die friedliche Alltagsstimmung wurde jäh zerstört und für Sally begann eine Irrfahrt, die für ihn „im Rachen des Feindes endete“, so die Erzählerin, die von Katharina Dohr verkörpert wurde.

Anlässlich seines Besuches am Annette-Gymnasium hatte Sally Perel es so formuliert: „Ich musste in der Haut des Feindes leben,  um zu überleben.“  Was dieser Satz bedeutete, brachte die heutige Inszenierung in einer Weise zutage, die keinen Zuschauer kalt ließ. Dabei beleuchtete das Stück das Erlebte nicht nur aus der Sicht Sallys, sondern sowohl aus der Sicht weiterer Opfer als auch aus der Perspektive der Täter, während das historische Geschehen multimedial auf eine Leinwand gebracht wurde. Was für ein großer Aufwand, welche schwierige Aufgabe, die hier nicht nur von den Schauspielerinnen und Schauspielern, sondern auch von den vielen Helfern vor und hinter der Bühne bewältigt wurden. Es entstand der Eindruck großer Leichtigkeit, so dass der Zuschauer sich voll auf das Schicksal Sally Perels konzentrieren konnte, auf ein Schicksal, das durch zwei Sätze markiert wird: „Sally, vergiss nie, wer du bist“, so lautete die Forderung des Vaters.  Seine Mutter verabschiedete sich mit den Worten: „Sally, du sollst leben!“

26. 06. 2014

Institut français dankt dem Annette-Gymnasium

Das "institut français Köln" lud am 24.06. ein, um sich bei unserer Französisch-Fachschaft , insbesondere bei Herrn Tournon, und bei der Schulleitung für die große Unterstützung in der Durchführung der mündlichen DELF- und DALF -Prüfungen zu bedanken. Wiederholt konnten diese international anerkannten französischen Sprachprüfungen in einer "sehr freundlichen Atmosphäre" und "unter besten Bedingungen" am Annette-Gymnasium als regionalem Zentrum auch für andere Schulen ausgerichtet werden.

Frau Kettelhoit vertrat als stellvertretende Schulleiterin und Französischlehrerin das Annette-Gymnasium auf dem Empfang, der in Anwesenheit des Leiters der Institute Köln und Düsseldorf, eines Vertreters des Ministeriums und der französischen Botschaft stattfand. Eine französische Önologin sorgte für ein interessantes Rahmenprogramm.

Zum Abschied hieß es: Merci beaucoup et à la prochaine!

 
24. 06. 2014

Expertentagung am 21. Juni 2014 Im Schloss zu Münster

Im Handlungsfeld einer auf Solidarität, Toleranz und Kooperation hin ausgerichteten Lerngruppe leistungsorientiert zu arbeiten, war eines der Ziele des italienischen Ordensgründers Giovanni Melchiorre Bosco (1815 – 1888), kurz Don Bosco genannt. An seinem Leitsatz „Traue jemandem 
etwas zu und er wird 
sich bemühen, diesem Vertrauen zu entsprechen“, orientiert sich auch die Arbeit des „Internationalen Centrums für Begabungsforschung“ (icbf).

In enger Zusammenarbeit mit dem Annette-Gymnasium entstanden in „Förder-Forder-Projekt (FFP) auch in diesem Jahr wieder etliche Expertenarbeiten, die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe angefertigt hatten. Am letzten Wochenende überreichte Anette Kettelhoit als stellvertretende Schulleiterin den beteiligten Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer Expertentagung ihre Urkunden.

23. 06. 2014

„KICK“ – Förderpreis gewonnen!

In den Tagen der Fußballweltmeisterschaft assoziiert man mit dieser Buchstabenfolge eher Flanken, Fallrückzieher und Tore. In diesem Fall jedoch steht „KICK“ für ein theaterpädagogisches Projekt der Stadt Münster.

K-reative
I-deen
C-levere
K-öpfe

Kreativität und Ideenreichtum haben die Schülerinnen und Schüler des Theaterprojektes, welches das Leben Sally Perels  gegenwärtig auf die Bühne bringt, unter Beweis gestellt. Dazu kommen noch Einsatzwillen, Ausdauer, Mut und Können.

23. 06. 2014

Verabschiedung von Zhang Guangyang

Acht Monate lang hat der chinesische Fremdsprachenassistent Zhang Guangyang den Chinesisch- und Erdkundeunterricht am Annette-Gymnasium tatkräftig unterstützt. Am 12. Juni 2014 ist er nun von der Schulleiterin Jutta Rutenbeck herzlich verabschiedet worden.

Besonderem Dank verpflichtet ist Chinesischlehrer Dr. Martin Kittlaus, der mit Herrn Zhang viele Schulprojekte wie z.B. die staatlichen chinesischen HSK-Sprachprüfungen und chinesische Kulturveranstaltungen gemeinsam realisieren konnte. Nach seiner fast zwei Tage langen Rückreise hat sich Herr Zhang nun aus seinem Studentenwohnheim in der zentralchinesischen Stadt Chongqing zurückgemeldet. Schon hat sich bei ihm Fernweh nach Münster eingestellt und er wünscht sich sehr, mit den deutschen Schülerinnen und Schülern wie auch mit dem Kollegium des Annette-Gymnasiums in Kontakt zu bleiben.

 
19. 06. 2014

Glücklich?

Eine Frage, die alle bewegt: Die Frage nach dem Glück bringt ein Theaterprojekt der Oberstufe auf die Bühnenbretter: Unter der Leitung von Antonia Bruns und Andreas Striezel setzen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sich mit Fragen rund um das Glück auseinander und gestalteten ihre Antworten kreativ in Szenen und Bildern auf der Bühne. Gewählt wurde ein improvisationsorientierter Ansatz, aus dem sich nach und nach im Schuljahr 2013/14 ein Bühnenstück entwickelte, das auch das Publikum zur Antwortsuche animiert.

Schon nach den ersten Szenen stellte sich im Publikum Begeisterung ein. Max Wigger als Staatsanwalt, der „Glücksdiebstahl“ anprangerte, brachte mit Sophia Lorecchio als willfähriger Richterin ordentlich Schwung auf die Bretter. Aber schnell wechselten Orte und Figuren, die Darbietungen nahmen noch mehr Fahrt auf. In einer Talkshow traten ein Kirchenmann, ein Kapitalist und Lebemann, eine Hundertjährige und ein Politiker auf – alle davon überzeugt, anderen erklären zu müssen, was glücklich macht, alle von „ihrer“ Ideologie besessen. Im Zentrum dann die „Großstadtszene“: Unzählige Menschen gehen, schlendern, eilen, huschen  vorbei: Die Nachdenklichen, die Hektischen, die Eiligen, die Heimlichen, die Überheblichen. Und spätestens jetzt dämmert es dem Zuschauer, plötzlich ist er mittendrin mit der Frage: Wer von diesen Genannten bin ich eigentlich selbst?

18. 06. 2014

Trailer zum Theaterstück "Hitlerjunge Salomon"

Vom 25. bis zum 27. Juni spielt unsere Theater-AG under der Leitung von Frau Götz das selbstinszenierte Theaterstück „Hitlerjunge Salomon“ nach einem Buch von Sally Perel.

Das Schicksal hatte dem Juden Salomon Perel in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland einen unvorstellbaren Überlebensweg vorgegeben. Als die Wehrmacht ihn auf der Flucht stoppte, gab er sich als "Volksdeutscher Josef Perjell" aus – sie glaubte ihm. Vier Jahre lebte er als Jupp in der HJ-Schule in Braunschweig. "Das waren vier Ewigkeiten, weil ich jede Stunde mit der Angst lebte, entdeckt zu werden." Kraft gaben ihm die Abschiedsworte seiner Mutter: "Sally, mein Sohn, du sollst leben!", so der Autor selbst bei seinem Besuch im Annette-Gymnasium im März dieses Jahres.

Perel entwickelte einen Abwehrmechanismus, um existieren zu können. "Der Jude in mir musste verschwinden und Platz für den Hitlerjungen machen." Der 16-Jährige vereinte in sich "zwei sich tödlich gegenüber stehenden Seelen".

Der Trailer zum Theaterstück findet sich hier.

 
Ältere Einträge finden Sie in unserem Archiv.
Gtesiegel Individuelle Frderung MINT-EC-Schule zur Frderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
Europaschule zur Frderung interkultureller und innovativer Lernprozesse CertiLingua - Exzellenzlabel fr mehrsprachige, europische und internationale Kompetenzen
Sonstiges

Startschuss für das „Schnupperstudium Ökonomie“Willkommen am Gymnasium ...Annette-Schüler erneut Junioren-WeltmeisterInformationen zum SchuljahrsbeginnFrohe Ferien!

» alle Neuigkeiten

Termine

Di, 02. 09. 2014

19:30 Jgst. 8 Elternversammlung Aula anschließend Pflegschaftssitzungen in den Klassenräumen

Mi, 03. 09. 2014

19:30 Jgst. 5 Elternversammlung Aula anschließend Pflegschaftssitzungen in den Klassenräumen

Do, 04. 09. 2014

19:30 EF Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung

Do, 04. 09. 2014

11:25 - 12:25 Schülerrat

Mo, 08. 09. 2014

19:30 Q1 Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung

Di, 09. 09. 2014

19:30 Q2 Jahrgangsstufenpflegschaftssitzung

Di, 09. 09. 2014

17:30 - 19:15

Fachkonferenzen Geschichte, IF, Sport

Di, 09. 09. 2014

15:30 - 17:15 Fachkonferenzen Deutsch, EW, Chemie

Mi, 10. 09. 2014

Crashkurs Information zur Verkehrssicherheit der Polizei Münster in Vorplanung

Mi, 10. 09. 2014

19:00 Jgst. 8 und 9 Information der Eltern der Schülerinnen und Schüler zu den Auslandsaufenthalte

für die EF in der Aula

Fr, 12. 09. 2014

Jgst. 8 Verkehrssicherheitstag (Kinderneurologie)

Di, 16. 09. 2014

15:30 - 17:15 Fachkonferenzen Spanisch, Biologie

Di, 16. 09. 2014

Fachkonferenzen Französisch, SW, Musik

(kurzfristige Änderungen vorbehalten)

» alle Termine